Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Prinz Philip im Alter von 99 Jahren verstorben
International 6 1 4 Min. 09.04.2021 Aus unserem online-Archiv

Prinz Philip im Alter von 99 Jahren verstorben

Prinz Philip im Alter von 99 Jahren verstorben

Foto: AFP
International 6 1 4 Min. 09.04.2021 Aus unserem online-Archiv

Prinz Philip im Alter von 99 Jahren verstorben

Der Ehemann von Königin Elisabeth starb im Alter von 99 Jahren. In den vergangenen Wochen hatte er immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

(SC/dpa) - Prinz Philip, der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II., ist im Alter von 99 Jahren gestorben. Das teilte der Buckingham-Palast am Freitag in London mit.

Der gebürtige Grieche heiratete Prinzessin Elizabeth im Jahr 1947, fünf Jahre bevor sie durch den frühen Tod ihres Vaters zur Königin wurde. Seit deren Krönung 1953 war er Prinzgemahl und galt als wichtigste Stütze der Queen.

Erst im Alter von 96 Jahren ging der fleißige Royal in den Ruhestand. Sein letzter offizieller Auftritt war bei einer Militärparade der Royal Marines im August 2017 vor dem Buckingham-Palast. Der vierfache Vater war der dienstälteste Prinzgemahl der britischen Geschichte. Neben Thronfolger Prinz Charles gehören auch Prinzessin Anne, Prinz Andrew und Prinz Edward zu seinen Kindern. Mit Königin Elizabeth hatte er außerdem acht Enkel und zehn Urgroßenkel.

Im November vergangenen Jahres feierte das Paar ihren 73. Hochzeitstag - kein anderes britisches Monarchen-Ehepaar war länger verheiratet. Am 10. Juni hätte Prinz Philip seinen 100. Geburtstag gefeiert.

„Mit großer Trauer verkündet die Königin den Tod ihres geliebten Ehemannes, Prinz Philip, Herzog von Edinburgh“, so das Statement am Freitag. Er sei am Freitagmorgen friedlich in Windsor Castle verstorben.


ARCHIV - 20.11.1947, Großbritannien, London: Prinzessin Elizabeth von Großbritannien und Prinz Philip verlassen Westminster Abbey nach ihrer kirchlichen Trauung. (zu dpa "Queen Elizabeth und Prinz Philip begehen 73. Hochzeitstag") Foto: Pa/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Queen Elizabeth und Prinz Philip: 73. Hochzeitstag
Kein britisches Monarchen-Ehepaar war länger verheiratet als die Queen und Prinz Philipp. Zu ihrem 73. Hochzeitstag haben sie ein besonders schönes Geschenk von ihrer Familie bekommen.

In den vergangenen Jahren hatte der Herzog von Edinburgh immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Philip war vor einigen Wochen in einer Spezialklinik am Herzen operiert worden und hatte mehrere Wochen im Krankenhaus verbracht. Mitte März entließ man ihn nach Hause.

Zuletzt wurde Prinz Philip kaum noch in der Öffentlichkeit gesehen. Große Teile der Pandemie verbrachte er gemeinsam mit der Queen auf Schloss Windsor in der Nähe von London - abgeschottet durch einen stark reduzierten Kreis an Hofpersonal. Selten hatte das Paar im hohen Alter ähnlich viel Zeit gemeinsam verbracht.  

Großherzog Jean bei der Staatsvisite in Großbritannien im Jahr 1972 mit Elizabeth II. Prinz Philip steht im Hintergrund.
Großherzog Jean bei der Staatsvisite in Großbritannien im Jahr 1972 mit Elizabeth II. Prinz Philip steht im Hintergrund.
Foto: LW Archiv

1972 besuchten Großherzog Jean und Großherzogin Joséphine-Charlotte das königliche Paar in Großbritannien - es war das erste Mal, dass ein luxemburgischer Monarch für eine Staatsvisite im Vereinigten Königreich weilte.

1976 revanchierten sich Königin Elizabeth II. und Prinz Philip bei dem großherzoglichen Paar und verbrachten drei Tage im Großherzogtum. Prinz Philip und Großherzog Jean wurden beide im Jahr 1921 geboren. Der 2019 im Alter von 98 Jahren verstorbene Großherzog verbrachte in seiner Jugend einige Jahre im Ampleforth College in Yorkshire, einem katholischen Jungeninternat.

Aus der ganzen Welt trafen Beileidsbekundungen in London ein. Die Familie von König Harald (84) habe die Botschaft mit großer Trauer erhalten, dass der Ehemann der Queen im Alter von 99 Jahren gestorben sei, teilte das norwegische Königshaus am Freitag mit. Man sei in Gedanken bei der Königin und ihrer Familie, erklärte Harald. „Unser Beileid gilt auch dem britischen Volk.“ Wie aus einer Mitteilung des Königshauses hervorging, sollten die Flaggen am Schlossbalkon in Oslo sowohl am Freitag als auch am Tag der Beerdigung auf halbmast gesetzt werden.  

Ein europäischer Prinz

1921 wurde Philip als Spross des Hauses Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg auf der griechischen Insel Korfu als Prinz von Griechenland und Dänemark geboren. Sein Vater war Andreas von Griechenland. Seine Mutter Prinzessin Alice von Battenberg stammte aus dem Geschlecht der Großherzöge von Hessen. Sie war die Urenkelin der britischen Queen Victoria.


Prinz Philipp zieht sich aus dem öffentlichen Leben zurück.
Mit der Melone gegen den Regen
Am Mittwoch hatte Prinz Philip seinen letzten offiziellen Auftritt. Der 96 Jahre alte britische Prinzgemahl nahm eine Parade von Marinesoldaten vor dem Buckingham-Palast in London ab.

Philip besuchte zeitweilig die Eliteschule Salem in Süddeutschland und sprach gut Deutsch. Für die Hochzeit mit der britischen Thronfolgerin Elizabeth musste er seinen Titel Prinz von Griechenland und Dänemark sowie seine Nationalität aufgeben.

Auch seinen Namen legte er ab: aus Battenberg wurde Mountbatten. So hatte sich die britische Linie der Battenbergs im Ersten Weltkrieg umbenannt, in dem sich Großbritannien und das Deutsche Reich als Feinde gegenüberstanden.

Philip bekam neue Titel zugesprochen: Herzog von Edinburgh, Graf von Merioneth, Baron Greenwich und His Royal Highness - Seine Königliche Hoheit.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Ehemann von Queen Elisabeth II bleibt weiter im Krankenhaus, dabei handelt es sich jedoch lediglich um eine Vorsichtsmaßnahme. Besuch kommt er von Sohn Charles.
Königin Elizabeth II. und ihr Ehemann Prinz Philip, im Oak Room im Schloss Windsor.
Abgeschottet und nur mit einer kleinen Schar von Höflingen haben die Queen und ihr Ehemann den größten Teil der Pandemie-Zeit verbracht. Nun ist Prinz Philip ins Krankenhaus eingeliefert worden - dem Palast zufolge eine Vorsichtsmaßnahme.
Prinz Philip ist 99 Jahre alt. Dieses Archivfoto stammt aus dem Jahr 2020.
Seinen 99. Geburtstag hat sich der britische Prinz Philip sicher anders vorgestellt. Seit fast drei Monaten sitzt der Jubilar nun schon auf Schloss Windsor fest.
(FILES) In this file photo taken on May 16, 2017 Britain's Prince Philip, Duke of Edinburgh greets guests at a garden party at Buckingham Palace in London on May 16, 2017. - Queen Elizabeth II's 97-year-old husband Prince Philip emerged unscathed after being involved in a road traffic accident near the monarch's Sandringham Estate on January 17, 2019, Buckingham Palace said in a statement. (Photo by Victoria Jones / POOL / AFP)
Letzter offizieller Auftritt von Prinz Philip
Am Mittwoch hatte Prinz Philip seinen letzten offiziellen Auftritt. Der 96 Jahre alte britische Prinzgemahl nahm eine Parade von Marinesoldaten vor dem Buckingham-Palast in London ab.
Prinz Philipp zieht sich aus dem öffentlichen Leben zurück.
Prinz Philips verbale Entgleisungen
Der britische Prinzgemahl geht im Herbst in Rente - mit dann 96 Jahren. Die Briten werden Prinz Philip vermissen - nicht nur wegen seiner repräsentativen Fähigkeiten, sondern auch wegen seiner nicht immer passenden Sprüche.
Großes Medienaufgebot vor Buckingham Palace
Prinz Philip, der Ehegatte der englischen Königin, wird sich aus dem öffentlichen Leben zurückziehen. Das teilte die Queen ihren Mitarbeitern bei einem kurzfristig einberufenen Treffen mit.
FILE PHOTO -  Britain's Prince Philip arrives on the eve of his 90th birthday to take the salute of the Household Division Beating Retreat on Horse Guards Parade in London in this June 9, 2011 file photo. REUTERS/Paul Edwards/Pool/Files      TPX IMAGES OF THE DAY