Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Präsidentschaftswahl 2022: Le Pen plant ihren Weg in den Elysée
International 5 Min. 31.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Präsidentschaftswahl 2022: Le Pen plant ihren Weg in den Elysée

Marine Le Pen, die Anführerin der rechtspopulistischen Partei "Rassemblement National".

Präsidentschaftswahl 2022: Le Pen plant ihren Weg in den Elysée

Marine Le Pen, die Anführerin der rechtspopulistischen Partei "Rassemblement National".
Foto: AFP
International 5 Min. 31.01.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Präsidentschaftswahl 2022: Le Pen plant ihren Weg in den Elysée

2017 schaffte es Marine Pe Pen in die Stichwahl der Präsidentschaftswahlen. 2022 steht der nächste Urnengang an. Nie waren die Chancen der Rechtspopulistin besser. Eine Analyse.

Eine Analyse von LW-Korrespondentin Christine Longin (Paris)

Einmal pro Woche trifft sich Marine Le Pen abends mit einer Handvoll Experten in einer Pariser Wohnung ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frankreich streitet wieder über das Kopftuch
Eine Mutter hat bei einem Schulausflug eine neue Kopftuch-Debatte ausgelöst. Ein Gesetz soll nach dem Wunsch der Konservativen nun nicht nur in der Schule, sondern auch auf Ausflügen die Verschleierung verbieten.
Vom Retter zum Bremser
Emmanuel Macrons „Non“ beim jüngsten EU-Gipfel stärkt vor allem die Nationalisten auf dem Balkan.
Macron war bei dem Treffen hinter den Kulissen aktiv, um noch mehr Zusagen zu erhalten.
Die Rückkehr der anderen Le Pen
Die Nichte von Marine Le Pen meldet sich zurück. Mit einer breiten Allianz will Marion Maréchal künftig für die Rechtspopulisten Wahlen gewinnen.
Marion Maréchal, die vor einem Jahr das "Institut de Sciences Sociales Economiques et Politiques", ISSEP, gründete, hofft auf eine „Allianz der Rechten“.
Wauquiez verlässt das sinkende Schiff
Nach dem Rücktritt von Parteichef Wauquiez droht den „Republikanern“ in Frankreich das Aus. Emmanuel Macron und Marine Le Pen werben bereits um die Wähler.
Nach dem schwachen Abschneiden der konservativen Republikaner bei der Europawahl in Frankreich hat Parteichef Laurent Wauquiez seinen Rückzug von der Parteispitze angekündigt.