Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Porträt : Der mächtige Xi
Stets freundlich: Chinas's Staatschef Xi Jingping. Auf dem Plakat steht übersetzt „Chinas dream, People's Dream“.

Porträt : Der mächtige Xi

Foto: AFP
Stets freundlich: Chinas's Staatschef Xi Jingping. Auf dem Plakat steht übersetzt „Chinas dream, People's Dream“.
International 3 Min. 18.10.2017

Porträt : Der mächtige Xi

Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping hat so viel Macht an sich gerissen wie keiner seiner beiden Vorgänger. Der Parteikongress in dieser Woche könnte ihn zum Mao des 21. Jahrhunderts küren.

Von LW-Korrespondent Felix Lee (Penikg)

In einem Punkt dürften sich die vielen Staats- und Regierungschefs, die Xi Jinping in den letzten fünf Jahren begegnet ist, einig sein: Der chinesische Staats- und Parteichef – er weckt Sympathien. Xi ist stets freundlich, lächelt viel, wirkt unaufgeregt und besonnen. Der 64-Jährige wird selten laut, wilde Anfeindungen gegen seine Gegner spart er sich. Auf der Weltbühne ist er quasi der Anti-Trump.

Und auch im eigenen Land gilt er als beliebt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wegen Korruption: 1,3 Millionen Chinesen bestraft
Der von Chinas Präsident Xi Jinping initiierte Kampf gegen die Korruption innerhalb der regierenden Kommunistischen Partei trägt Früchte. Insgesamt seien innerhalb von fünf Jahren 1,3 Millionen Beamte und Politiker bestraft worden.
Korruption stellt ein großes Problem in China dar.
Atomstreit: USA stehen in direktem Kontakt mit Nordkorea
Der Konflikt mit Nordkorea weckt Ängste vor einem Krieg. In Peking spricht US-Außenminister Tillerson mit Chinas Führung über die Spannungen. Überraschend berichtet er später über einen direkten Kontakt zwischen den USA und Nordkorea.
US Secretary of State Rex Tillerson (L) shakes hands with Chinese President Xi Jinping (R) before their meeting at the Great Hall of the People in Beijing on September 30, 2017. / AFP PHOTO / POOL / Lintao Zhang