Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polizeichef belastet im Floyd-Prozess seinen Ex-Beamten
International 1 06.04.2021

Polizeichef belastet im Floyd-Prozess seinen Ex-Beamten

Auch während des Gerichtsverfahrens um den Tod von George Floyd kommt es in Minneapolis immer wieder zu Straßenprotesten gegen Polizeigewalt.

Polizeichef belastet im Floyd-Prozess seinen Ex-Beamten

Auch während des Gerichtsverfahrens um den Tod von George Floyd kommt es in Minneapolis immer wieder zu Straßenprotesten gegen Polizeigewalt.
Foto: AFP
International 1 06.04.2021

Polizeichef belastet im Floyd-Prozess seinen Ex-Beamten

Es entspreche "in keiner Weise" den Richtlinien der Polizei, dass Derek Chauvin sein Knie so lange in George Floyds Nacken gedrückt habe.

(dpa) - Der Chef der Polizei in der US-Stadt Minneapolis hat vor Gericht das Vorgehen des angeklagten Ex-Beamten Derek Chauvin gegen den getöteten Afroamerikaner George Floyd verurteilt. „In keiner Weise“ entspreche es den Richtlinien, der Ausbildung oder der Ethik und Werte der Polizei, dass Chauvin sein Knie auch dann noch auf den Nacken von Floyd gepresst habe, als dieser bereits auf dem Bauch am Boden lag, die Hände hinter dem Rücken gefesselt hatte und keinen Widerstand mehr zeigte, sagte Medaria Arradondo am Montag im Zeugenstand.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

„Es hätte aufhören müssen, als Herr Floyd aufhörte, sich zu wehren, und ganz gewiss als er in Not war und versucht hat, das zu verbalisieren“, sagte Arradondo. Chauvin habe nicht nur Richtlinien zum Einsatz von Gewalt verletzt, sondern es auch versäumt, Vorschriften zur Deeskalation und Hilfeleistung zu befolgen.

George Floyd war am 25. Mai 2020 in Minneapolis bei einer brutalen Festnahme ums Leben gekommen. Nach seinem Tod kam es monatelang zu Massenprotesten gegen Polizeigewalt und Rassismus - und das mitten in der Corona-Pandemie. Videos haben das Vorgehen der Beamten gegen den unbewaffneten Mann dokumentiert.


(FILES) In this file photo taken on March 19, 2021 People hold signs during the "Justice for George Floyd" march at the Minnesota State Capitol in Saint Paul, Minnesota. - Opening arguments begin on March 29, 2021 in the trial of the white police officer accused of killing George Floyd, a Black man whose death was captured on video and touched off protests against racial injustice across the United States and around the world. Derek Chauvin, a 19-year veteran of the Minneapolis Police Department, faces murder and manslaughter charges for his role in the May 25, 2020 death of the 46-year-old Floyd. (Photo by Kerem Yucel / AFP)
Prozess um Tod von George Floyd beginnt
Ein Jahr nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd beginnt der Prozess gegen einen ehemaligen Polizisten. Dem Angeklagten drohen bis zu 40 Jahre Haft.

Arradondo hatte die vier am Einsatz beteiligten Polizisten entlassen. Seit einer Woche läuft in Minneapolis das Hauptverfahren gegen den weißen Ex-Polizisten Chauvin, der sein Knie gut acht Minuten lang auf Floyds Hals presste, obwohl dieser flehte, ihn atmen zu lassen. Der schwerwiegendste Anklagepunkt lautet auf Mord zweiten Grades ohne Vorsatz. Im Bundesstaat Minnesota stehen darauf bis zu 40 Jahre Haft.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vier Jahre Donald Trump: Ein Rückblick
Die Präsidentschaft von Donald Trump hat die Vereinigten Staaten geprägt, wie kaum eine vor ihr. Die wichtigsten Ereignisse der vergangenen vier Jahre im Überblick.
Proteste in den USA: Minneapolis brennt
Die Proteste gegen den Tod des Schwarzen George Floyd breiten sich wie ein Lauffeuer in amerikanischen Städten aus. US-Präsident Donald Trump droht mit Einsatz von Schusswaffen.
Protesters throw objects into a fire outside a Target store near the Third Police Precinct on May 28, 2020 in Minneapolis, Minnesota, during a demonstration over the death of George Floyd. - A police precinct in Minnesota went up in flames late on May 28 in a third day of demonstrations as the so-called Twin Cities of Minneapolis and St. Paul seethed over the shocking police killing of Floyd. The precinct, which police had abandoned, burned after a group of protesters pushed through barriers around the building, breaking windows and chanting slogans. A much larger crowd demonstrated as the building went up in flames. (Photo by Kerem Yucel / AFP)