Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polizei stürmt Flüchtlingsunterkunft in Berlin
International 20.12.2016 Aus unserem online-Archiv
Nach Attentat

Polizei stürmt Flüchtlingsunterkunft in Berlin

Nach Attentat

Polizei stürmt Flüchtlingsunterkunft in Berlin

International 20.12.2016 Aus unserem online-Archiv
Nach Attentat

Polizei stürmt Flüchtlingsunterkunft in Berlin

Tom RÜDELL
Tom RÜDELL
Medienberichten zufolge hat die Berliner Polizei am Dienstagmorgen eine Flüchtlingsunterkunft am Berliner Flughafen Tempelhof gestürmt. Der Attentäter sei dort untergebracht gewesen.

(tom/dpa) - Nach dem Attentat mit einem Lastwagen auf einen Berliner Weihnachtsmarkt am Montagabend kommt Bewegung in die Ermittlungen. Die "Welt" berichtet am Dienstagmorgen, dass ein Sondereinsatzkommando der Berliner Polizei einen Hangar in Berlin-Tempelhof gestürmt haben soll.

Der festgenommene Fahrer des Lastwagens, laut Sicherheitskreisen pakistanischer oder afghanischer Staatsbürger, soll dort gemeldet gewesen sein.

Die Süddeutsche Zeitung zitiert einen Sprecher des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten. Der Einsatz habe um 3 Uhr mit 250 Beamten begonnen,die Lage sei aber ruhig gewesen, der Einsatz habe um 8 Uhr mit deutlich weniger Kräften geendet. Es habe keine Festnahmen gegeben, vier junge Männer Ende seien befragt worden.

Erkenntnissen der Behörden zufolge soll der Verdächtige wohl im Februar als Flüchtling über die Balkanroute nach Deutschland eingereist sein.

Die genaue Identifizierung gestalte sich auch deswegen schwierig, weil der Verdächtige mehrere Namen benutzt haben soll. Nach Informationen des RBB-Inforadios kommt er aus Pakistan.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mutmaßlicher Täter von Kameras gefilmt
Hält sich der mutmaßliche Attentäter vom Berliner Weihnachtsmarkt noch in der Stadt versteckt? Erstmals sind Aufnahmen aufgetaucht, die Anis Amri nach dem Anschlag zeigen sollen.
Das Video einer Überwachungskamera zeigt Anis Amri vor dem Gebäude eines Moscheevereins in Berlin.
Die deutschen Sicherheitsbehörden sprechen nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt mittlerweile auch von einem terroristischen Hintergrund. Nur der Täter ist möglicherweise doch noch nicht gefasst.
A placard reading "The heart of Berlin was hit" is placed in Berlin, Germany, December 20, 2016, one day after a truck ploughed into a crowded Christmas market in the German capital.       REUTERS/Hannibal Hanschke