Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polen verabschieden Danzigs erstochenen Bürgermeister
Der tödliche Anschlag auf den Danziger Bürgermeister hat Polen geschockt und in tiefe Trauer gestürzt.

Polen verabschieden Danzigs erstochenen Bürgermeister

Foto: dpa
Der tödliche Anschlag auf den Danziger Bürgermeister hat Polen geschockt und in tiefe Trauer gestürzt.
International 19.01.2019

Polen verabschieden Danzigs erstochenen Bürgermeister

Am vergangenen Sonntag wurde der Bürgermeister von Danzig Pawel Adamowiez auf offener Bühne attackiert und erlag später seinen Verletzungen. Am Samstag nimmt Polen Abschied.

(dpa) - Rund eine Woche nach dem tödlichen Messerattentat auf Danzigs Bürgermeister hat Polen Abschied von Pawel Adamowicz genommen. Unter den 3500 Trauergästen in der Marienkirche der nordpolnischen Stadt waren am Samstag zahlreiche Vertreter der Politik, darunter Polens Präsident Andrzej Duda, Ministerpräsident Mateusz Morawiecki sowie EU-Ratspräsident Donald Tusk, einst selbst Regierungschef in Polen. Aus Deutschland war Altbundespräsident Joachim Gauck angereist.


Picture taken on April 21, 2018 shows the Mayor of Gdansk Pawel Adamowicz as he gives a speech in front of people taking part in an antifascist demonstration in Gdansk, Poland. - A knife-wielding assailant stabbed the mayor of the Polish port city of Gdansk in front of hundreds of people at a charity event, leaving the politician fighting for his life on Monday, January 14, 2019, after five hours of surgery. (Photo by Simon Krawczyk / AFP) / ALTERNATIVE CROP
Bürgermeister von Danzig stirbt nach Angriff
Bei einem Charity-Event stürmt ein Mann die Bühne und attackiert Danzigs Bürgermeister mit einem Messer. Am Montag stirbt der Mann. Die Tat vor den Augen der Öffentlichkeit schockiert Polen.

Zehntausende Danziger folgten laut Polizeiangaben der Zeremonie auf Leinwänden vor der Kirche und in der Innenstadt. Die Gedenkfeier wurde auch in zahlreichen weiteren polnischen Städten übertragen. Für ganz Polen war Staatstrauer ausgerufen worden.

Auf offener Bühne attackiert

Adamowicz war seit 1998 Danziger Bürgermeister gewesen und am vergangenen Sonntag während einer Wohltätigkeitsveranstaltung auf offener Bühne niedergestochen worden. Er starb einen Tag später an seinen schweren Verletzungen. Der parteilose Politiker wurde 53 Jahre alt, er hinterlässt seine Frau und zwei Töchter.

Gegen den 27-jährigen Angreifer, einen vorbestraften Bewohner Danzigs, ermitteln die Behörden wegen Mordes. Als Motiv wurde Rache für eine gegen ihn verhängte Haftstrafe vermutet. Inoffiziellen Berichten zufolge war der Mann psychisch krank.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema