Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pizza, Prosecco und Trinkgelage: Die Partys des Boris Johnson
International 3 Min. 26.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Partygate-Affäre

Pizza, Prosecco und Trinkgelage: Die Partys des Boris Johnson

Von viel Gedränge, Lärm und exzessivem Trinken berichtet die Staatsbeamtin Sue Gray in ihrem Bericht über die illegalen Partys in der Downing Street.
Partygate-Affäre

Pizza, Prosecco und Trinkgelage: Die Partys des Boris Johnson

Von viel Gedränge, Lärm und exzessivem Trinken berichtet die Staatsbeamtin Sue Gray in ihrem Bericht über die illegalen Partys in der Downing Street.
Foto: dpa
International 3 Min. 26.05.2022
Exklusiv für Abonnenten
Partygate-Affäre

Pizza, Prosecco und Trinkgelage: Die Partys des Boris Johnson

Peter STÄUBER
Peter STÄUBER
Der lang erwartete Bericht zur Party-Affäre ist so schockierend wie erwartet. Ob er jedoch Johnsons Ende bedeutet, ist eine andere Frage.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Pizza, Prosecco und Trinkgelage: Die Partys des Boris Johnson“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Partygate“-Affäre
Die Londoner Polizei hat ihre Ermittlungen abgeschlossen. Für Premier Boris Johnson ist die Affäre aber noch nicht ausgestanden.
Britain's Prime Minister Boris Johnson leaves 10 Downing Street in London on May 18, 2022 to take part in the weekly session of Prime Minister's Questions (PMQs) at the House of Commons. (Photo by Adrian DENNIS / AFP)
Londons Ruanda-Plan
Der britische Premier Boris Johnson rühmt sich selbst mit seinem Ruanda-Plan als Menschenfreund. Doch das ist nur Fassade.
Britain's Prime Minister Boris Johnson reacts during his meeting with Iraqi Kurdistan Regional Government Prime Minister Masrour Barzani (unseen) during their meeting inside 10 Downing Street in central London on April 19, 2022. (Photo by Daniel LEAL / various sources / AFP)
Regelmäßige Partys in der Downing Street hielten London über Wochen in Atem. Nun kommt auch der Premier nicht mehr ungeschoren davon.
(FILES) In this file photo taken on December 01, 2021 Britain's Prime Minister Boris Johnson (R) stands with Britain's Chancellor of the Exchequer Rishi Sunak during a meeting with Small Business Saturday entrepreneurs in Downing Street in central London. - UK Prime Minister Boris Johnson and finance minister Rishi Sunak will face fines for breaching Covid-19 lockdown laws stemming from the "partygate" scandal, a Downing Street spokeswoman said on April 12, 2022. "The Prime Minister and Chancellor of the Exchequer have today received notification that the Metropolitan police intend to issue them with fixed penalty notices," she said. (Photo by Daniel LEAL / AFP)