Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pence trifft auf Kaine
International 05.10.2016 Aus unserem online-Archiv
US-Vizekandidaten liefern sich erstes TV-Duell

Pence trifft auf Kaine

Der republikanische Vizekandidat Mike Pence (links) und sein demokratischer Konkurrent Tim Kaine lieferten sich einen fairen Schlagabtausch.
US-Vizekandidaten liefern sich erstes TV-Duell

Pence trifft auf Kaine

Der republikanische Vizekandidat Mike Pence (links) und sein demokratischer Konkurrent Tim Kaine lieferten sich einen fairen Schlagabtausch.
Foto: REUTERS
International 05.10.2016 Aus unserem online-Archiv
US-Vizekandidaten liefern sich erstes TV-Duell

Pence trifft auf Kaine

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Im US-Wahlkampf haben sich die beiden Vizepräsidentschaftskandidaten Tim Kaine und Mike Pence ihren ersten direkten Schlagabtausch geliefert. Beide trafen am Dienstagabend in Farmville in ihrer einzigen TV-Debatte aufeinander.

(dpa) - Im US-Wahlkampf haben sich die beiden Vizepräsidentschaftskandidaten Tim Kaine und Mike Pence ihren ersten direkten Schlagabtausch geliefert. Beide trafen am Dienstagabend (Ortszeit) in Farmville in ihrer einzigen TV-Debatte aufeinander.

Anders als das Duell zwischen Hillary Clinton und Donald Trump war der Auftritt ihrer designierten Stellvertreter zunächst wenig spannungsgeladen. Beide unterbrachen sich ständig. Der Demokrat Kaine griff immer wieder Trump an. So warf er dem republikanischen Präsidentschaftskandidaten Frauenfeindlichkeit vor. Bei seiner Rhetorik lag er dabei ganz auf einer Linie mit Clinton.

Der Republikaner Pence sagte, er werde Trump helfen, Wandel nach Washington zu bringen. Er sah sich mit der schwierigen Aufgabe konfrontiert, den umstrittenen Kandidaten zu verteidigen, der sich zuletzt wieder mehrere Fehltritte geliefert hatte.

Pence und Kaine gelten als erfahrene Politiker, schillernde Persönlichkeiten sind sie nicht. Pence (57) saß lange Jahre im Repräsentantenhaus, bevor er Gouverneur von Indiana wurde. Kaine (58) vertritt Virginia im Senat, zuvor war er Gouverneur des Bundesstaates.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Laut einem Medienbericht könnte US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump 18 Jahre lang keine Steuern gezahlt haben. Bisher hatte er es stets abgelehnt, seine Steuererklärungen offenzulegen.
Bisher lehnte Donald Trump es stets ab, seine Steuererklärung öffentlich zu machen - möglicherweise aus guten Gründen.
US-Politikinsider im Interview
Die beiden renommierten US-Politik-Experten Jonathan Alter und Michael Meehan gehen trotz aller Kontroversen um Donald Trump von einem engen Wahlausgang aus. Den Kandidaten der Republikaner sehen sie als eine lange unterschätzte Gefahr für die Demokratie in den USA.
"Rechtspopulist" und "gefährlicher Demagoge": Laut dem renommierten US-Journalisten Jonathan Alter stellt sich Donald Trump vielen seiner Landsleute als großer Retter dar.
Die besten Zitate aus dem Duell
Die US-Präsidentschaftskandidaten Hillary Clinton und Donald Trump haben sich am Montag im ersten von bis zu drei TV-Duellen gegenüber gestanden. Die wichtigsten Zitate des Abends:
Democratic nominee Hillary Clinton (L) and Republican nominee Donald Trump leave the stage after the first presidential debate at Hofstra University in Hempstead, New York on September 26, 2016. / AFP PHOTO / Timothy A. CLARY
Mit der Veröffentlichung ihrer Steuererklärungen erhöht Hillary Clinton den Druck auf Donald Trump. Der Präsidentschaftskandidat weigert sich seit Monaten, seine Daten zu veröffentlichen.
WARREN, MI - AUGUST 11: Democratic presidential nominee Hillary Clinton delivers a speech on the U.S economy at Futuramic Tool & Engineering August 11, 2016 in Warren, Michigan. In her speech, Clinton contrasted her economic plan to that of Republican presidential nominee Donald Trump's.   Bill Pugliano/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==
Donald Trump ist fast am Ziel, sein ärgster Rivale bei den Republikanern wirft hin. Die Demokraten kämpfen hingegen noch erbittert, Clinton unterliegt auch in Indiana gegen Sanders. Tritt sie dennoch im Duell ums Weiße Haus gegen Trump an?
NEW YORK, NY - MAY 03: Republican presidential front runner Donald Trump speaks to supporters and the media at Trump Tower in Manhattan following his victory in the Indiana primary on May 03, 2016 in New York City. Trump beat rival Ted Cruz decisively in a contest that many analysts believe was the last chance for any other Republican candidate to catch Trump in the delegate count.   Spencer Platt/Getty Images/AFP
== FOR NEWSPAPERS, INTERNET, TELCOS & TELEVISION USE ONLY ==