Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Prognosen: klarer Sieg der konservativen Regierung
International 04.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Parlamentswahlen in Portugal

Prognosen: klarer Sieg der konservativen Regierung

Bei den Wahlen in Portugal konnte sich das konservative Regierungsbündnis behaupten.
Parlamentswahlen in Portugal

Prognosen: klarer Sieg der konservativen Regierung

Bei den Wahlen in Portugal konnte sich das konservative Regierungsbündnis behaupten.
(FOTO: REUTERS)
International 04.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Parlamentswahlen in Portugal

Prognosen: klarer Sieg der konservativen Regierung

Bei der Parlamentswahl im ehemaligen Euro-Krisenland Portugal hat das konservative Regierungsbündnis einer Prognose zufolge eindeutig gewonnen.

(dpa) - Bei der Parlamentswahl im früheren Euro-Krisenland Portugal hat das konservative Regierungsbündnis einer Prognose zufolge klar gewonnen.

Das Zwei-Parteien-Bündnis „Portugal à Frente“ (PàF/Portugal voran) von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho erhält nach der Prognose des staatlichen Fernsehsenders „RTP“ rund 45 Prozent der Stimmen. Damit könnte es seine absolute Mehrheit der Sitze im Lissabonner Parlament behalten. Die Wahl galt auch als Abstimmung über den harten Sparkurs von Passos.

Nach der Prognose kommt die Sozialistische Partei (PS) von Oppositionsführer António Costa nur auf 31,40 Prozent. Die beiden anderen Parteien mit Aussichten auf den Einzug ins Parlament, die CDU (ein Bündnis aus Kommunisten und Grünen) und der Linksblock (BE), bekamen demnach jeweils gut sechs Prozent. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bürgerliches Regierungsbündnis gestürzt
Die portugiesischen Sozialisten haben sich mit Kommunisten und Linksblock geeinigt: Am heutigen Dienstag wollen sie die gerade angetretene bürgerliche Regierung stürzen. Aus Lissabon berichtet "Luxemburger Wort"-Korrespondent Martin Dahms.
Stürmische Debatten im Parlament in Lissabon.
Nach den Wahlen muss der portugiesische Ministerpräsident Passos Coelho um sein Amt fürchten. Die Sozialisten wollen aus den Linksparteien ein Regierungsbündnis schmieden. Ein solches Bündnis galt bisher als ausgeschlossen.
Portuguese Prime Minister Pedro Passos Coelho leaves after his meeting with Portuguese President Anibal Cavaco Silva (unseen) at Belem Presidential palace in Lisbon on October 6, 2015. Portugal's centre-right leader Pedro Passos Coelho on October 5, 2015 savoured an election victory that came despite four difficult years of austerity and many predictions of defeat, but the premier faces turbulence in the months ahead, commentators said.   AFP PHOTO/ PATRICIA DE MELO MOREIRA
Nach Wahlen in Portugal
Im gerade erst stabilisierten Portugal brechen nach der Parlamentswahl komplizierte Zeiten an. Das konservative Regierungsbündnis wird es sehr schwer haben. Contacto-Chefredakteur José Correia über Portugal nach der Wahl (Video).
Social Democratic Party leader and Prime Minister Pedro Passos Coelho celebrates with supporters in Lisbon after winning the general elections on October 4, 2015. The leader of Portugal's opposition Socialists, former Lisbon mayor Antonio Costa, conceded today defeat in a general election billed as a referendum on four years of harsh austerity policies, as near-complete results gave the ruling centre-right coalition a clear lead.   AFP PHOTO/ FRANCISCO LEONG