Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Österreichs Kanzler: Poker mit einem guten Blatt
International 3 Min. 24.05.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Österreichs Kanzler: Poker mit einem guten Blatt

Sebastian Kurz strebt nach dem Enthüllungsskandal die absolute Mehrheit im österreichischen Parlament an.

Österreichs Kanzler: Poker mit einem guten Blatt

Sebastian Kurz strebt nach dem Enthüllungsskandal die absolute Mehrheit im österreichischen Parlament an.
Bild: AFP/Hans Punz
International 3 Min. 24.05.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Österreichs Kanzler: Poker mit einem guten Blatt

Regierungschef Kurz ist nach „Ibizagate“ FPÖ-Chef Strache los und strebt nun siegesbewusst Neuwahlen an.

Von Andreas Schwarz (Wien) 

„Genug ist genug“ – gut 24 Stunden hat es nach dem Auftauchen des Skandalvideos mit Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) gedauert, bis Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) vor die Öffentlichkeit trat und das Ende der Koalition mit den Freiheitlichen verkündete ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema