Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Öltanker unter luxemburgischer Flagge aus Händen der Piraten befreit
International 06.02.2013

Öltanker unter luxemburgischer Flagge aus Händen der Piraten befreit

Die Gascogne war vor einigen Tagen vor der Elfenbeinküste vermisst gemeldet worden.

Öltanker unter luxemburgischer Flagge aus Händen der Piraten befreit

Die Gascogne war vor einigen Tagen vor der Elfenbeinküste vermisst gemeldet worden.
Foto: AFP
International 06.02.2013

Öltanker unter luxemburgischer Flagge aus Händen der Piraten befreit

Der unter luxemburgischer Flagge fahrende französische Öltanker Gascogne ist wieder unter Kontrolle seines Kommandanten. Die Gascogne war vor einigen Tagen vor der Elfenbeinküste vermisst gemeldet worden.

(aa) - Der unter luxemburgischer Flagge fahrende französische Öltanker Gascogne ist wieder unter Kontrolle seines Kommandanten. Zwei Matrosen seien verletzt, die übrige Besatzung wohlauf, teilte die Pressestelle der luxemburgischen Regierung am Mittwochvormittag mit.

Die Gascogne der französischen Reederei "SEA Tankers Shipping" war vor einigen Tagen vor der Elfenbeinküste vermisst gemeldet worden. Das Schiff befinde sich vermutlich in der Gewalt von Piraten, hatte die Piraterie-Meldestelle der Internationalen Handelskammer in Kuala Lumpur vermutet.

Teil der Ladung wurde gestohlen

Die französische Nachrichtenagentur AFP schrieb am Mittwoch, das Schiff und seine 17 Mann starke Besatzung sei am Morgen "befreit" worden und berief sich dabei auf Informationen von "SEA Tankers Shipping" in Mérignac (Gironde). Ein Teil der Ladung sei gestohlen worden, hieß es bei AFP weiter.

Der Öltanker Gascogne hatte den Hafen Abidjan (Elfenbeinküste) am 31. Januar 2013 mit 3 000 Tonnen Diesel an Bord verlassen. Ein Teil der Fracht war auf ein anderes Schiff umgeladen worden, bevor die Gascogne 139 Kilometer vom Hafen entfernt gekapert wurde.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.