Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neuer Haftbefehl gegen Maddie-Verdächtigen
International 28.11.2022
Vermisstenfall

Neuer Haftbefehl gegen Maddie-Verdächtigen

2007 verschwand die dreijährige Britin Madeleine McCann aus einer Apartmentanlage in Portugal.
Vermisstenfall

Neuer Haftbefehl gegen Maddie-Verdächtigen

2007 verschwand die dreijährige Britin Madeleine McCann aus einer Apartmentanlage in Portugal.
Foto: AFP
International 28.11.2022
Vermisstenfall

Neuer Haftbefehl gegen Maddie-Verdächtigen

Gegen den im Fall des verschwundenen Mädchens Maddie verdächtigen Deutschen ist ein Haftbefehl erlassen worden.

(dpa) – Die zuständige Strafkammer habe einen dringenden Tatverdacht für fünf Sexualstraftaten bejaht, teilte das Landgericht Braunschweig am Montag mit. Die Staatsanwaltschaft hatte im Oktober Anklage gegen den 45-Jährigen erhoben. Ihm werden drei Fälle schwerer Vergewaltigung und zwei Fälle des sexuellen Missbrauchs von Kindern vorgeworfen.

Die Taten soll er zwischen Ende Dezember 2000 und Juni 2017 in Portugal begangen haben, wo im Mai 2007 die damals dreijährige Britin Madeleine McCann aus einer Apartmentanlage verschwand.

Eine Vollstreckung des neuen Haftbefehls ist laut Gericht derzeit nicht möglich, weil es dafür der Zustimmung Italiens bedarf. Dort war der Angeschuldigte aufgegriffen worden. Er wurde nach Deutschland ausgeliefert. Die Genehmigung soll durch die Staatsanwaltschaft Braunschweig eingeholt werden.


EDITORS NOTE: Graphic content / A picture taken on July 29, 2020 shows a sign on a tree reading "No entry to the property. Parents are liable for their children" after the police finished a two-day search in a garden allotment in the northern German city of Hanover on July 29, 2020, in connection with the disappearance of British girl Madeleine McCann. - Police revealed in June 2020 that they were investigating a 43-year-old German man over the 2007 disappearance of three-year-old "Maddie", saying they believe he killed her. Madeleine went missing from her family's holiday apartment in the Portuguese holiday resort of Praia da Luz on May 3, 2007, a few days before her fourth birthday, as her parents dined with friends at a nearby tapas bar. (Photo by Hauke-Christian Dittrich / AFP)
Vermisstenfall Maddie: Polizei wertet Ergebnisse von Grabungen aus
Nach zweitägiger Suche in einer Kleingartenanlage werden nun die Ergebnisse ausgewertet. Mehr wollen die Ermittler nicht preisgeben.

Derzeit sitzt der 45-Jährige eine siebenjährige Haftstrafe ab, die er für die Vergewaltigung einer US-Amerikanerin im Jahr 2005 im portugiesischen Praia da Luz bekam.

Für die Zeit danach sieht die 2. Strafkammer in Braunschweig auch die Haftgründe der Fluchtgefahr und auch der Wiederholungsgefahr gegeben, wie eine Sprecherin erläuterte.

Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ist zuständig, weil der Verdächtige vor seinem Auslandsaufenthalt seinen letzten deutschen Wohnsitz in Braunschweig hatte.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema