Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nawalny behält Humor trotz "Gefängnishölle"
International 2 Min. 16.03.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Nawalny behält Humor trotz "Gefängnishölle"

Die Justizvollzugsanstalt IK-2 in Pokrow in der Region Wladimir ist Alexej Nawalnys neues "Zuhause" für die kommenden zweieinhalb Jahre.

Nawalny behält Humor trotz "Gefängnishölle"

Die Justizvollzugsanstalt IK-2 in Pokrow in der Region Wladimir ist Alexej Nawalnys neues "Zuhause" für die kommenden zweieinhalb Jahre.
Foto: AFP
International 2 Min. 16.03.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Nawalny behält Humor trotz "Gefängnishölle"

Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny ist endlich in der Vollzugsanstalt angekommen, in der er wohl seine Haftzeit absitzen muss.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Nawalny behält Humor trotz "Gefängnishölle"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Nawalny behält Humor trotz "Gefängnishölle"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wegen eines Verstoßes gegen Bewährungsauflagen und Beleidigung eines Weltkriegsveterans ist Kremlkritiker Alexej Nawalny zu mehr als dreieinhalb Jahren Straflager sowie einer Strafe von 850.000 Rubel verurteilt worden.
HANDOUT - 16.02.2021, Russland, Moskau: Der russische Oppositionsaktivist Alexej Nawalny erscheint zu einer Anhörung im Fall von Navalnys Diffamierung des Kriegsveteranen Artyomenko im Moskauer Bezirksgericht Babushkinsky. Begleitet von massiven Sicherheitsvorkehrungen ist in Russland der Prozess gegen den Kremlgegner Nawalny wegen Diffamierung eines Kriegsveteranen fortgesetzt worden. Foto: Press Office Of Moscow's Babushk/TASS/dpa - ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung und nur mit vollständiger Nennung des vorstehenden Credits +++ dpa-Bildfunk +++
Er gilt als "Nawalnys rechte Hand" und organisiert die russischen Demonstrationen aus dem Ausland - damit die Bewegung trotz Verhaftungen arbeitsfähig bleibt. Ein Interview über das vergangene Protestwochenende.
KAZAN, RUSSIA - MARCH 5, 2017: Opposition activist and presidential hopeful Alexei Navalny (R) at a press conference in which he announced the opening of his presidential election campaign office in the city of Kazan. In December 2016, Navalny announced his plans to take part in Russia's 2018 presidential election. Left: the head of Alexei Navalny's Kazan presidential election campaign office, Leonid Volkov. Yegor Aleyev/TASS (Photo by Yegor Aleyev\TASS via Getty Images)