Wählen Sie Ihre Nachrichten​

NATO-Gipfel: "Taten sagen mehr als Worte"
International 3 Min. 04.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

NATO-Gipfel: "Taten sagen mehr als Worte"

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist mit der Macron'schen Hirntod-Diagnose nicht einverstanden.

NATO-Gipfel: "Taten sagen mehr als Worte"

NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg ist mit der Macron'schen Hirntod-Diagnose nicht einverstanden.
Foto: AFP
International 3 Min. 04.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

NATO-Gipfel: "Taten sagen mehr als Worte"

Bei der Konferenz „NATO engages: Innovating the Alliance“ in London bricht Generalsekretär Jens Stoltenberg eine Lanze für das Militärbündnis.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „NATO-Gipfel: "Taten sagen mehr als Worte"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „NATO-Gipfel: "Taten sagen mehr als Worte"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

(Hirn-)Totgesagte leben länger
Am Dienstag und Mittwoch findet in London der Jubiläumsgipfel zum 70-jährigen Bestehen der transatlantischen Verteidigungsallianz NATO statt. Er wird überschattet von Unstimmigkeiten.
NATO Generalsekretär Jens Stoltenberg bei einer Pressekonferenz im Vorfeld des Jubiläumsgipfels in London.
Außenpolitik-Experte: "Die NATO ist nicht hirntot"
Stefan Kornelius zählt zu den profiliertesten außenpolitischen Journalisten in Deutschland. Als Leiter des Ressorts Außenpolitik der "Süddeutsche Zeitung" ordnet er pointiert die aktuelle, internationale Lage und klärt über die aktuellen Missstände auf.