Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach Putin-Lüge: Niederländischer Außenminister tritt zurück
Zijlstra teilte seinen Rücktritt am Dienstag mit.

Nach Putin-Lüge: Niederländischer Außenminister tritt zurück

AFP
Zijlstra teilte seinen Rücktritt am Dienstag mit.
International 13.02.2018

Nach Putin-Lüge: Niederländischer Außenminister tritt zurück

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Der niederländische Außenminister Halbe Zijlstra ist nach einer Lüge über ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zurückgetreten.

(dpa) - Der niederländische Außenminister Halbe Zijlstra ist nach einer Lüge über ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin zurückgetreten. Der rechtsliberale Minister teilte seine Entscheidung am Dienstag dem Parlament in Den Haag mit.

Zijlstra hatte erklärt, er habe 2006 von Putin gehört, wie dieser seine Pläne eines „Groß-Russlands“ darlegte. Auf Grundlage der vermeintlichen Äußerungen von Putin hatte Zijlstra vor der Aggression Russlands gewarnt. Am Montag musste er gegenüber der Tageszeitung „De Volkskrant“ zugegeben, dass er über das Treffen mit Putin gelogen hatte.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rechtspopulisten und ihre Sympathie für Putin
In Westeuropa wettern FN, AfD und Fidesz gegen die vermeintlichen alten Eliten und die EU. Wenn es aber um Russlands Präsidenten Wladimir Putin geht, freuen sich Gauland, Le Pen & Co., sind sie voll des Lobes.
Russian President Vladimir Putin (R) and Hungarian Prime Minister Viktor Orban attend a joint press conference following their meeting at the Novo-Ogaryovo state residence outside Moscow, on February 17, 2016. AFP PHOTO / POOL / MAXIM SHIPENKOV