Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach illegalem Rennen: Lebenslange Haft für Raser
International 1 27.02.2017 Aus unserem online-Archiv

Nach illegalem Rennen: Lebenslange Haft für Raser

Der 69-jährige Rentner in diesem Geländewagen hatte keine Chance.

Nach illegalem Rennen: Lebenslange Haft für Raser

Der 69-jährige Rentner in diesem Geländewagen hatte keine Chance.
Screenshot: Youtube
International 1 27.02.2017 Aus unserem online-Archiv

Nach illegalem Rennen: Lebenslange Haft für Raser

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Im Mordprozess um ein illegales Autorennen in der Berliner Innenstadt ist am Montagmorgen vor dem Landericht Berlin ein Urteil ergangen: Die beiden Angeklagten müssen lebenslang in Haft.

(dpa/TJ) - Im Mordprozess um ein illegales Autorennen in der Berliner Innenstadt ist am Montagmorgen vor dem Landgericht Berlin ein Urteil ergangen: Die beiden Angeklagten, zwei junge Fahrer von aufgemotzten Sportwagen, die in der Nacht zum 1. Februar 2016 einen schweren Unfall verursachten, müssen lebenslang in Haft.

Einer der Fahrer rammte im Verlauf des Rennens mit 160 Kilometern pro Stunde einen Jeep. Dessen 69-jähriger Fahrer starb.

Die Anklage am Landgericht lautete auf Mord. Die Staatsanwaltschaft hat eine lebenslange Gefängnisstrafe gefordert. Sie hatten, so Juristen, mögliche tödliche Folgen ihres Handels billigend in Kauf genommen.

Das Urteil, ist in dieser Form bislang einmalig, wenn auch noch nicht rechtskräftig.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema