Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach der Kapitolstürmung: Eine Präsidentschaft implodiert
International 1 2 Min. 08.01.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Nach der Kapitolstürmung: Eine Präsidentschaft implodiert

Nach dem Sturm auf das Kapitol in Washington stehen die Flaggen vor dem Gebäude auf Halbmast.

Nach der Kapitolstürmung: Eine Präsidentschaft implodiert

Nach dem Sturm auf das Kapitol in Washington stehen die Flaggen vor dem Gebäude auf Halbmast.
Foto: AFP
International 1 2 Min. 08.01.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Nach der Kapitolstürmung: Eine Präsidentschaft implodiert

Die Präsidentschaft Donald Trumps implodiert. Mitarbeiter suchen das Weite. Verbündete distanzieren sich. Und ein wachsender Chor aus Demokraten und Republikanern verlangt seine Entfernung aus dem Amt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Nach der Kapitolstürmung: Eine Präsidentschaft implodiert“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach dem Angriff von Trump-Anhängern auf den US-Kongress werden Rufe nach einer schnellen Absetzung des Präsidenten lauter. Der gibt sich in einem Video staatsmännisch.
(FILES) In this file photo taken on December 7, 2020 US President Donald Trump looks on during a ceremony presenting the Presidential Medal of Freedom to wrestler Dan Gable in the Oval Office of the White House in Washington, DC. - Members of President Donald Trump's cabinet on Wednesday discussed the possibility of removing Trump from office after his supporters stormed the Capitol, three US news channels reported. The discussions focused on the 25th amendment to the US Constitution, which allows for a president's removal by the vice president and cabinet if he is judged "unable to discharge the powers and duties of his office." (Photo by SAUL LOEB / AFP)