Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach Atomtests: Nordkorea testet Antrieb für Satellitenrakete
International 20.09.2016 Aus unserem online-Archiv

Nach Atomtests: Nordkorea testet Antrieb für Satellitenrakete

Staatschef Kim Jong Un (r.) will "die Vorbereitungen für einen Satellitenstart so bald wie möglich abschließen".

Nach Atomtests: Nordkorea testet Antrieb für Satellitenrakete

Staatschef Kim Jong Un (r.) will "die Vorbereitungen für einen Satellitenstart so bald wie möglich abschließen".
Foto: AFP
International 20.09.2016 Aus unserem online-Archiv

Nach Atomtests: Nordkorea testet Antrieb für Satellitenrakete

Der wegen seines Atomprogramms isolierte Staat hat nach eigenen, bisher unbestätigten Angaben weitere Tests vorgenommen, um "einen Satellitenstart so bald wie möglich abzuschließen".

(dpa) - Das wegen seines Atomprogramms isolierte Nordkorea hat nach eigenen Angaben einen neuen Antrieb für eine Satellitenrakete getestet. Machthaber Kim Jong Un habe angesichts des Tests am Boden dazu aufgerufen, „die Vorbereitungen für den Satellitenstart so bald wie möglich abzuschließen“, berichteten die Staatsmedien am Dienstag.

Nordkorea hatte zuletzt im Februar eine Weltraumrakete gestartet. Aus Sicht der internationalen Gemeinschaft handelte es sich dabei jedoch um den verdeckten Test für die Technologie einer Langstreckenrakete. Nach Atomtests Nordkoreas im Januar und am 9. September und einer Reihe von Raketentests ist die Lage in der Region sehr gespannt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Medienberichte: Neuer Raketentest in Nordkorea
Entgegen diverser UN-Resolutionen, die das verbieten, hat Nordkorea erneut eine ballistische Rakete zu Testzwecken abgefeuert - ein Affront vor dem Treffen zwischen US-Präsident Trump mit Chinas Staatschef Xi Jinping.
Der nordkoreanische Diktator Kim Jong Un (l.) will mit den Raketentests Stärke in Richtung USA zeigen.