Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Französische Ermittler nehmen Mann in Polizeigewahrsam
International 26.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Nach Anschlag in Rouen

Französische Ermittler nehmen Mann in Polizeigewahrsam

Nach der Geiselnahme bei Rouen hat die Polizei einen Mann festgenommen.
Nach Anschlag in Rouen

Französische Ermittler nehmen Mann in Polizeigewahrsam

Nach der Geiselnahme bei Rouen hat die Polizei einen Mann festgenommen.
Foto: REUTERS
International 26.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Nach Anschlag in Rouen

Französische Ermittler nehmen Mann in Polizeigewahrsam

Nach der Geiselnahme in einer Kirche bei Rouen ist ein Mann in Polizeigewahrsam genommen worden. Das erfuhr die französische Nachrichtenagentur AFP am Dienstag aus Ermittlerkreisen.

(dpa) - Nach der Geiselnahme in einer Kirche bei Rouen ist Medienberichten zufolge ein Mann in Polizeigewahrsam genommen worden. Das erfuhr die französische Nachrichtenagentur AFP am Dienstag aus Ermittlerkreisen. Nähere Informationen zu dem Mann seien nicht bekannt.

Bei der Geiselnahme in Nordfrankreich hatten am Vormittag zwei Geiselnehmer einen Priester getötet, ein weiteres Opfer schwebt in Lebensgefahr. Die mutmaßlichen Täter wurden getötet. Der IS reklamierte die Tat über sein Sprachrohr Amak für sich. Die Anti-Terror-Abteilung der Pariser Staatsanwaltschaft übernahm die Ermittlungen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frankreich kommt nicht zur Ruhe: In einer Kirche nehmen zwei Angreifer Geiseln, töten den Priester. Präsident Hollande spricht von einem neuen Terroranschlag - keine zwei Wochen nach der Lastwagen-Attacke von Nizza.
French police officers and fire engine arrive at the scene of a hostage-taking at a church in Saint-Etienne-du-Rouvray, northern France, on July 26, 2016 that left the priest dead.
A priest was killed on July 26 when men armed with knives seized hostages at a church near the northern French city of Rouen, a police source said. Police said they killed two hostage-takers in the attack in the Normandy town of Saint-Etienne-du-Rouvray, 125 kilometres (77 miles) north of Paris.

 / AFP PHOTO / CHARLY TRIBALLEAU