Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach Anschlag in Hanau: Tausende Menschen gedenken der Opfer
International 7 1 20.02.2020

Nach Anschlag in Hanau: Tausende Menschen gedenken der Opfer

Trauernde in Frankfurt.

Nach Anschlag in Hanau: Tausende Menschen gedenken der Opfer

Trauernde in Frankfurt.
Foto: Uwe Anspach/dpa
International 7 1 20.02.2020

Nach Anschlag in Hanau: Tausende Menschen gedenken der Opfer

Ein 43-jähriger Deutscher tötete im hessischen Hanau zehn Menschen und sich selbst. Bei Mahnwachen in verschiedenen Städten setzen tausende Bürger daraufhin ein Zeichen gegen den Terror von Rechts.

(dpa) - Tausende Menschen haben im deutschen Bundesland Hessen am Donnerstag bei Mahnwachen der Opfer des mutmaßlich rassistisch motivierten Anschlags in Hanau gedacht. 

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) und Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) sprachen in Hanau vor rund 5000 Menschen. „Heute ist die Stunde, in der wir zeigen müssen: Wir stehen als Gesellschaft zusammen, wir lassen uns nicht einschüchtern, wir laufen nicht auseinander“, sagte Steinmeier. Friedliche Gedenkveranstaltungen gab es nach Angaben der Polizei auch in Frankfurt, Kassel, Fulda, Gießen oder in Darmstadt. In Frankfurt versammelten sich an der Paulskirche nach Polizeiangaben rund 3500 Menschen.

Ein Deutscher hatte bei dem Anschlag am Mittwochabend neun Menschen mit ausländischen Wurzeln erschossen. Anschließend soll der 43-jährige Sportschütze seine 72 Jahre alte Mutter und sich selbst getötet haben.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

 Weitere Artikel zum Anschlag in Hanau:

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.