Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mord überschattet Wahlen in Mosambik
International 3 Min. 14.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Mord überschattet Wahlen in Mosambik

Filipe Mahajane, der Sprecher der Familie, zeigt ein Foto von Anastacio Matavele. Der Mord an Matavele werfe einen „dunklen Schatten“ auf die bevorstehenden Wahlen in Mosambik, so die Menschenrechtsorganisation „Human Rights Watch“.

Mord überschattet Wahlen in Mosambik

Filipe Mahajane, der Sprecher der Familie, zeigt ein Foto von Anastacio Matavele. Der Mord an Matavele werfe einen „dunklen Schatten“ auf die bevorstehenden Wahlen in Mosambik, so die Menschenrechtsorganisation „Human Rights Watch“.
Foto: AFP
International 3 Min. 14.10.2019
Exklusiv für Abonnenten

Mord überschattet Wahlen in Mosambik

Am Dienstag sind in Mosambik 12,7 Millionen Wählerinnen und Wähler aufgerufen, einen Präsidenten, ein Parlament und die Provinzparlamente zu bestimmen. Der angeblich von Polizisten verübte Mord an einem Wahlbeobachter schlägt hohe Wellen.

Von LW-Korrespondent Johannes Dieterich (Kapstadt)

Warum Anastacio Matavele sterben musste, ist noch immer ein Geheimnis. Der angesehene Direktor einer unabhängigen Wahlbeobachtergruppe hatte gerade einen Workshop in der mosambikanischen Provinzhauptstadt Xai-Xai beendet, als Anfang vergangener Woche fünf Männer das Feuer auf ihn eröffneten Matavele starb kurz später im Krankenhaus. 

Auf ihrer Flucht verursachten die Attentäter einen Autounfall: Einer von ihnen starb, zwei weitere wurden verhaftet, die sich als Mitglieder einer Elite-Einheit der Polizei herausstellten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Papst Franziskus in Mosambik eingetroffen
Er selbst bezeichnet sich gerne als "Papst der Armen", in den kommenden Tagen wird das Oberhaupt der katholischen Kirche nun in einigen der ärmsten Staaten der Welt gastieren.
This handout picture taken and released on September 4, 2019 by the Vatican Media shows Pope Francis boards waving as boarding on a plane for a  trip to Mozambique, Madagascar and Mauritius, at Rome's Fiumicino airport. - Pope Francis arrives in Mozambique on September 4, 2019 at the start of a three-nation tour of Indian Ocean African countries hard hit by poverty, conflict and natural disaster. (Photo by - / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT "AFP PHOTO/ VATICAN MEDIA" - NO MARKETING NO ADVERTISING CAMPAIGNS - DISTRIBUTED AS A SERVICE TO CLIENTS
ADR verpasst EU-Parlament knapp
Obwohl die Partei das beste Wahlresultat in ihrer Geschichte einfuhr, entsendet sie erneut keinen Vertreter nach Straßburg. Persönliches Ergebnis von Gast Gibéryen lässt aufhorchen.
IPO ,Europawahlen 2019 , Wahlparty ADR , Foto: Guy Jallay/Luxemburger Wort
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.