Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Misstrauensantrag gegen Juncker-Kommission
International 18.11.2014 Aus unserem online-Archiv
EU-Parlament

Misstrauensantrag gegen Juncker-Kommission

Dem Antrag werden so gut wie keine Chancen eingeräumt.
EU-Parlament

Misstrauensantrag gegen Juncker-Kommission

Dem Antrag werden so gut wie keine Chancen eingeräumt.
AFP
International 18.11.2014 Aus unserem online-Archiv
EU-Parlament

Misstrauensantrag gegen Juncker-Kommission

Europaabgeordnete haben einen Misstrauensantrag gegen die neue EU-Kommission von Präsident Jean-Claude Juncker gestellt.

(dpa) - Europaabgeordnete haben einen Misstrauensantrag gegen die neue EU-Kommission von Präsident Jean-Claude Juncker gestellt. Debatte und Abstimmung dazu seien für die kommende Woche in Straßburg geplant, hieß es am Dienstag in Brüsseler Parlamentskreisen. Dem Antrag werden keine Chancen eingeräumt, da die großen Fraktionen hinter dem konservativen Luxemburger Juncker stünden.

Der 59-Jährige hatte in der vergangenen Woche in der Volksvertretung zu Vorwürfen Stellung genommen, wonach sein Heimatland Luxemburg Großkonzernen weitgehende Steuervorteile einräumte. Juncker war 18 Jahre lang Premier des Großherzogtums.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Luxemburg muss sich der EU-Kommissionspräsident operieren lassen, teilt die EU-Kommission am Samstag mit.
Europawahl 2019 - Juncker gibt Stimme für EU-Wahl ab - Capellen  - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
In den deutschen Medien wurden nach den Brexit-Vorgesprächen zwischen Kommissionspräsident Juncker und der britischen Premierministerin May Details bekannt. Juncker bedauert jetzt, dass es zu diesen Indiskretionen kam.
Sieht herzlicher aus, als es ist: Das Verhältnis zwischen EU und Großbritannien gleicht einem Pokerspiel.
Viel Luxemburg in der europäischen Hauptstadt
In Brüssel sind momentan wegen der Ratspräsidentschaft alle Scheinwerfer auf Luxemburg gerichtet. Doch auch hinter den Kulissen gibt es zahlreiche Luxemburger, deren Einfluss beachtlich ist.
Jean Asselborn & Jean-Claude Juncker
Luxemburger EU-Ratspräsidentschaft
Premierminister Bettel stellte am Mittwoch die Prioritäten der luxemburgischen Ratspräsidentschaft im EU-Parlament vor. Am Nachmittag gibt er in Luxemburg eine Erklärung zur Griechenland-Krise ab.
Premierminister Bettel hat einen stressigen Mittwoch.
In seinem ersten Interview als europäischer Kommissionspräsident gibt Jean-Claude Juncker Einblicke in seine Pläne. Juncker äußert sich aber auch zu der leidigen LuxLeaks-Affäre.
Sein erstes Interview als EU-Kommissionspräsident: In einer Reihe von europäischen Zeitungen erklärt Jean-Claude Juncker auch seine Sicht der Steuerrulings.
Erste Reaktion des Kommissionspräsidenten
Die Recherchen im Rahmen von "Luxembourg Leaks" richten sich nicht zuletzt gegen Jean-Claude Juncker. In seiner Amtszeit sind die umstrittenen Steuerdeals mit einzelnen Unternehmen abgeschlossen worden. Juncker ist jetzt Chef der EU-Kommission, die gegen Luxemburg ermittelt.
Jean-Claude Juncker war Luxemburger Premier, als die Steuersparmodelle abgeschlossen wurden.