Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Milanovic wird Kroatiens neuer Präsident
International 05.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Milanovic wird Kroatiens neuer Präsident

Zoran Milanovic und seine Frau Sanja Music Milanovic am Wahltag.

Milanovic wird Kroatiens neuer Präsident

Zoran Milanovic und seine Frau Sanja Music Milanovic am Wahltag.
Foto: AFP
International 05.01.2020 Aus unserem online-Archiv

Milanovic wird Kroatiens neuer Präsident

Der Sozialdemokrat Zoran Milanovic hat die Präsidentenwahl in Kroatien gewonnen. Der 53-jährige kam auf knapp 53 Prozent der Stimmen.

(dpa) - Sozialdemokrat Zoran Milanovic kommt auf knapp 53 Prozent der Stimmen, wie die kroatische Wahlkommission am Sonntagabend nach Auszählung von 97 Prozent der Stimmen in Zagreb mitteilte. Damit verhinderte er die Wiederwahl der konservativen Amtsinhaberin Kolinda Grabar-Kitarovic, die nur etwas mehr 47 Prozent der Wähler hinter sich hatte.

Milanovic hatte bereits die erste Runde der Präsidentenwahl vor zwei Wochen mit 29,6 Prozent der Stimmen für sich entschieden. Grabar-Kitarovic war auf 26,7 Prozent der Stimmen gekommen. Die Präsidentin hoffte aber noch auf Stimmen aus der Anhängerschaft des ultra-rechten Volksliedmusikers Miroslav Skoro. Er war in der ersten Runde mit 24,4 Prozent der Stimmen als Drittplatzierter relativ knapp ausgeschieden. 

Das Staatsoberhaupt hat in Kroatien vor allem zeremonielle Befugnisse, da die Regierungsgeschäfte vom Ministerpräsidenten geführt werden. Dennoch galt die Wahl auch als Indikator für die Stärke des rechten und des linken Lagers vor den Parlamentswahlen voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte.

Die relativ deutliche Niederlage von Grabar-Kitarovic dürfte in der konservativen Regierungspartei HDZ (Kroatische Demokratische Gemeinschaft) Nervosität und Richtungsdebatten auslösen. Die abgewählte Präsidentin kommt aus der HDZ, die Partei hatte sie im Wahlkampf offiziell unterstützt. Die SDP (Sozialdemokratische Partei Kroatiens) hatte Milanovic unterstützt. Sein Sieg kommt auch der Partei zugute.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Kroatien wird am Sonntag gewählt. Die rechte Amtsinhaberin Grabar-Kitarovic tritt gegen den Sozialdemokraten Milanovic und den ultra-rechten Herausforderer Skoro an.
Croatian President Kolinda Grabar-Kitarovic (L) and her husband Jakov Kitarovic cast their ballot at a polling station during the Presidential elections on December 22, 2019 in Zagreb. - Croatia went to the polls for a presidential vote on Sunday that could weaken the ruling conservatives just as the country takes the helm of the European Union's rotating presidency. (Photo by Damir SENCAR / AFP)
Es sind nur Départementswahlen, doch mit weitreichenden Folgen. Frankreichs Wähler haben die Rechtsextremen nicht zur ersten Partei des Landes gemacht. Das Rennen macht vielmehr ein alter Bekannter mit großem Ehrgeiz.
Der UMP-Parteipräsident Sarkozy beansprucht den Wahlsieg für sein Bündnis.
Präsidentenwahl in Kroatien
Die Opposition in Kroatien feiert einen überraschenden Sieg: Ihre Kandidatin gewinnt die Präsidentenwahl. Die Sensation soll jetzt für die Parlamentswahl am Jahresende genutzt werden.
Kolinda Grabar-Kitarovic ist die große Gewinnerin der Wahlen.