Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mexikos Strategie gegen das Organisierte Verbrechen ist gescheitert
International 3 Min. 30.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Mexikos Strategie gegen das Organisierte Verbrechen ist gescheitert

Mexikos Präsident Andres Manuel Lopez Obrador ist mit seiner Strategie gegen das Organisierte Verbrechen gescheitert.

Mexikos Strategie gegen das Organisierte Verbrechen ist gescheitert

Mexikos Präsident Andres Manuel Lopez Obrador ist mit seiner Strategie gegen das Organisierte Verbrechen gescheitert.
Foto: AFP
International 3 Min. 30.06.2020
Exklusiv für Abonnenten

Mexikos Strategie gegen das Organisierte Verbrechen ist gescheitert

Mexikos Präsident wollte auf die Organisierte Kriminalität zugehen. Doch ein Attentat ausgerechnet auf den Polizeichef von Mexiko-Stadt zeigt, dass seine Strategie gescheitert ist.

Von LW-Korrespondent Klaus Ehringfeld (Mexiko-Stadt)

„Abrazos, no balazos” – auf diese knappe Formel fasste Präsident Andrés Manuel López Obrador zu Beginn seiner Amtszeit vor anderthalb Jahren seine Strategie gegen das Organisierte Verbrechen in Mexiko zusammen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Corona krönt den tödlichen Mix am Amazonas
Abholzung und Angriffe auf Indigene sind seit Jahren ein großes Problem in Brasilien. Dann kam Corona - und im Schatten der Pandemie setzt Präsident Bolsonaro nun seine reaktionäre Agenda durch.
10.05.2020, Brasilien, Manaus: Moises Ferreira, ein Satere Mawe-Indigener, trägt eine Mundschutzmaske, um eine Ansteckung mit Coronavirus zu vermeiden. Er lebt in Yapurari Satere, einer Satere Mawe-Gemeinde in Manaus. Die Region von Manaus ist stark von dem Coronavirus betroffen, während landesweit mehr als 135.000 Covid-19-Infizierte bestätigt worden sind. Angesichts der grassierenden Pandemie haben Vertreter indigener Organisationen aus dem Amazonasgebiet die internationale Gemeinschaft um finanzielle Unterstützung gebeten. Foto: Lucas Silva/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Mexiko - das Schweden Lateinamerikas
Mexiko geht einen Sonderweg bei der Corona-Bekämpfung. Präsident Andrés Manuel López Obrador will lieber die Wirtschaft schützen, als radikale Kontaktsperren zu verhängen.
Lying chairs remain empty in the Cancun's beach, on May 12, 2009. Hotel occupancy has sunk across the country due to the crisis, and 25 hotels have temporarily closed in and around Cancun, local officials said Monday. Hotels in the area offered free vacations for three years to any tourist catching swine flu while on holiday there in a bid to counter the blow to the industry.  AFP PHOTO/Luis Acosta