Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Mexikos Horrorjahr
International 3 Min. 23.01.2020
Exklusiv für Abonnenten

Mexikos Horrorjahr

Medienvertreter halten Bilder von Kollegen hoch, die entweder verschwunden sind oder ermordet wurden.

Mexikos Horrorjahr

Medienvertreter halten Bilder von Kollegen hoch, die entweder verschwunden sind oder ermordet wurden.
Foto: AFP
International 3 Min. 23.01.2020
Exklusiv für Abonnenten

Mexikos Horrorjahr

Mexiko verzeichnet 35.588 Morde - nie zuvor wurden so viele Menschen ermordet wie 2019. In manchen Gegenden ist die Organisierte Kriminalität zu einem Parallelstaat geworden.

Von LW-Korrespondent Klaus Ehringfeld (Mexico City)

Es sind Gewalttaten wie diese, die für Entsetzen sorgen: Bei einem Massaker an einer Partygemeinde in Veracruz sterben 14 Menschen, darunter ein Baby.

Überall im Land werden Bürgermeister und Journalisten niedergemetzelt, in den beliebten Ausgehvierteln von Mexico City liefern sich Kriminelle Schießereien auf offener Straße. 

Täter verscharren ihre Opfer in Massengräbern oder lösen sie in Säure auf. 

35.588 Menschen ermordet  

All diese Verbrechen trugen 2019 zu der Horrorstatistik bei, die Mexikos Sicherheitsbehörden Mitte des Monats veröffentlichten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neue Karawane, altes Problem
Erneut wandern Tausende Zentralamerikaner in Richtung USA auf der Suche nach einem besseren Leben. Die Migrationsbehörden der Länder gehen rabiat vor.
Erneut ist eine Karawane mit Menschen aus Zentralamerika in Richtung USA unterwegs. Es ist die erste im Jahr 2020.
Der Zöllner im Weißen Haus
Donald Trump feiert lauter „Big Deals“ und „Etappensiege“: beim NAFTA-Nachfolgeabkommen, im Zollstreit mit China und der Blockade der WTO.
Neues Freihandelsabkommen für Nordamerika kommt
Die Demokraten und Präsident Trumps Regierung haben sich geeinigt. Nun wird es bald für rund 500 Millionen Menschen in Nordamerika ein neues Freihandelsabkommen geben. Davon werden auch deutsche Unternehmen betroffen sein.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.