Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Menschenmassen bei Trauerkundgebung für Opfer von Nice
International 7 20.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Herserange bei Rodange

Menschenmassen bei Trauerkundgebung für Opfer von Nice

International 7 20.07.2016 Aus unserem online-Archiv
Herserange bei Rodange

Menschenmassen bei Trauerkundgebung für Opfer von Nice

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Mehr als 1500 Menschen – mehr als die Hälfte der Bevölkerung – haben im lothringischen Herserange der Toten von Nice gedacht. Sechs Einwohner des Dorfes waren bei der Terrorattacke getötet worden.

(vb) – Mehr als 1500 Menschen – mehr als die Hälfte der Bevölkerung – haben im lothringischen Herserange der Toten von Nice gedacht. Sechs Einwohner des Dorfes waren bei der Terrorattacke getötet worden.

Die Menschenmasse sammelte sich auf dem Rathausplatz der Gemeinde bei Longwy, die nur zwei Kilometer von der luxemburgischen Grenze entfernt liegt. Viele Teilnehmer der Gedenkveranstaltung trugen weiße oder rote Rosen in den Händen und legten sie vor den Häusern der Getöteten nieder. Transparente mit den Namen der sechs Opfer, eingerahmt von der Tricolore, wurden durch die Straßen getragen.

Viele der Trauernden äußerten Unverständnis über die Terrorattacke und sprachen von der Tat eines Verrückten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sonderrechte für Ermittler
Spätestens nach dem Anschlag von Nice ist klar: Der Kampf gegen den Terror wird Frankreich noch lange prägen. Klar scheint, dass die Notstandsrechte der Behörden bis Anfang 2017 verlängert werden - aber manchen gehen die bisherigen Gesetze nicht weit genug.
Während Politiker sich um die Verlängerung des Notstands streiten, gedenken die Bürger den Toten des Terroranschlags in Nice.
Nach den Anschlägen von Nizza und Würzburg hat die europäische Polizeibehörde Europol vor weiteren terroristischen Attacken gewarnt. Anschläge von Einzeltätern wie in Nice und Würzburg seien eine „bevorzugte Taktik“ der Terrormiliz Islamischer Staat.
Laut Europol könnten sich Anschläge wie in Nice oder Würzburg wiederholen.