Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Planung des Massenmords an den Juden - beim Frühstück
International 5 Min. 20.01.2022
Exklusiv für Abonnenten
80 Jahre Wannsee-Konferenz

Die Planung des Massenmords an den Juden - beim Frühstück

Geheimer Ort: Vermutlich im Speisezimmer der einstigen Fabrikantenvilla -  Parterre links - setzten Reinhard Heydrich und seine 14 Gäste den Massenmord ins Werk.
80 Jahre Wannsee-Konferenz

Die Planung des Massenmords an den Juden - beim Frühstück

Geheimer Ort: Vermutlich im Speisezimmer der einstigen Fabrikantenvilla - Parterre links - setzten Reinhard Heydrich und seine 14 Gäste den Massenmord ins Werk.
Foto: Cornelie Barthelme
International 5 Min. 20.01.2022
Exklusiv für Abonnenten
80 Jahre Wannsee-Konferenz

Die Planung des Massenmords an den Juden - beim Frühstück

Vor 80 Jahren setzten die Nazis in einer Villa am Wannsee die Shoah ins Werk – das organisierte Töten von Millionen jüdischen Menschen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Die Planung des Massenmords an den Juden - beim Frühstück“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kommentar zu Corona-Krawallen
Eine immer radikalere Rhetorik und die offen zur Schau gestellte Gewaltbereitschaft zeigen, dass sich die Impfgegner völlig verrannt haben.
Ein Teilnehmer der Corona-Demo am Samstag in der Stadt Luxemburg.
Rechercheprojekt des Lënster Lycée
Am Sonntag werden in Junglinster Stolpersteine für Opfer des NS-Regimes verlegt. Für Kritik sorgt die Tatsache, dass darunter auch Zwangsrekrutierte sind.
Seit 1992 verlegt der Künstler Gunter Demnig Stolpersteine in vielen europäischen Ländern. In Junglinster ist er zum ersten Mal.
75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz will das „Luxemburger Wort“ dazu beitragen, die Erinnerung an den Holocaust wachzuhalten - mit einer Online-Datenbank der Opfer, die in den Konzentrationslagern getötet wurden.