Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Maß und Mitte
Kommentar International 07.12.2018
Exklusiv für Abonnenten

Maß und Mitte

Eine erleichterte Annegret Kramp-Karrenbauer bedankt sich bei den CDU-Delegierten für ihr Vertrauen.

Maß und Mitte

Eine erleichterte Annegret Kramp-Karrenbauer bedankt sich bei den CDU-Delegierten für ihr Vertrauen.
Foto: AFP
Exklusiv für Abonnenten

Maß und Mitte

Françoise HANFF
Françoise HANFF
Annegret Kramp-Karrenbauer ist neue CDU-Chefin. Angela Merkels Vermächtnis ist nicht in Gefahr.

Die CDU hat eine gute Entscheidung getroffen: Annegret Kramp-Karrenbauer ist die neue Chefin der christlich-demokratischen Union Deutschlands. Aufgrund ihrer 18-jährigen Regierungserfahrung ist sie kompetent, die Volkspartei und später vielleicht auch das Land zu führen.

Und dank ihrer Kompromissfähigkeit ist sie imstande, die verschiedenen Flügel ihrer Partei zu versöhnen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

CDU sucht neuen Aufbruch
Nach 18 Jahren an der CDU-Spitze tritt Merkel ab - und wird vom Parteitag noch einmal bejubelt. Die Delegierten erfüllen ihr wohl einen Herzenswunsch und wählen Annegret Kramp-Karrenbauer zur Nachfolgerin.
Germany's conservative Christian Democratic Union (CDU) newly elected leader Annegret Kramp-Karrenbauer is congratulated by German Chancellor Angela Merkel (R) during the CDU congress on December 7, 2018 at a fair hall in Hamburg, northern Germany. - Annegret Kramp-Karrenbauer, a close ally of German Chancellor Angela Merkel, on Friday won a party vote to succeed the veteran leader at the helm of the centre-right CDU. (Photo by Odd ANDERSEN / AFP)
Zurück in die Zukunft
Wird es Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz oder Jens Spahn? Am Freitag wählen die Delegierten einen Nachfolger für die CDU-Vorsitzende Angela Merkel.
Am Freitag fallen die Würfel über den Vorsitz auf dem 31. CDU-Parteitag. Die drei Favoriten sind Friedrich Merz, Annegret Kramp-Karrenbauer und Jens Spahn (v.l.n.r.).
Deutschland im Übergang
" Wo werden wir Europäer in zehn Jahren stehen?" Angela Merkel gibt darauf keine Antworten mehr. Steht sie sich dabei mit ihrem „auf Sicht fahrenden“ Pragmatismus selbst im Wege?
Macron: "Neues Kapitel in Europa aufschlagen"
„Es lebe die deutsch-französische Freundschaft. Es lebe Europa“, sagt Emmanuel Macron am Sonntag in einer bewegenden Rede im Bundestag. Eigentlich geht es um das Erinnern an die Kriegstoten, doch Macron hat eine eindringliche Zukunftsbotschaft dabei.
Vor der gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel hielt der französische Präsident Emmanuel Macron eine Ansprache anlässlich des Volkstrauertages vor dem Bundestag.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.