Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Marine Le Pen will an die Macht
International 3 Min. 11.03.2018
Exklusiv für Abonnenten

Marine Le Pen will an die Macht

PR-Coup: Am Samstag trat der ultrarechte Steve Bannon mit Le Pen vor den FN-Mitgliedern auf

Marine Le Pen will an die Macht

PR-Coup: Am Samstag trat der ultrarechte Steve Bannon mit Le Pen vor den FN-Mitgliedern auf
Foto: AFP
International 3 Min. 11.03.2018
Exklusiv für Abonnenten

Marine Le Pen will an die Macht

Michèle ZAHLEN
Michèle ZAHLEN
Mit einer Namensänderung will der Front National zur Regierungspartei werden. Inhaltlich hat Marine Le Pen allerdings nichts Neues zu bieten.

Von Christine Longin (Paris)

Marine Le Pen hatte sich die wichtigste Nachricht bis zum Schluss aufgehoben. Mit einer Namensänderung will die Chefin des Front National mit dem Kapitel des Parteigründers Jean-Marie Le Pen abschließen. Die Formation, die ihr antisemitischer und rassistischer Vater 1972 gründete, soll ihr Schmuddelimage verlieren und endlich regierungsfähig werden.

„Wir waren eine Protestpartei, dann sind wir eine Oppositionspartei geworden und nun müssen wir zur Regierungspartei werden“, forderte die 49-Jährige nach 75-minütiger Rede vor dem Parteitag in Lille ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Le Pen plant neue Gruppierung
Jean-Marie Le Pen, derzeit suspendiertes Mitglied des rechtsextremen Front National, will weiter politisch mitmischen. Und dies in einer neuen Gruppierung, die er ins Leben rufen will.
Jean-Marie Le Pen will auch mit 86 Jahren nicht in den Ruhestand treten.