Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Marine Le Pen will an die Macht
International 3 Min. 11.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Marine Le Pen will an die Macht

PR-Coup: Am Samstag trat der ultrarechte Steve Bannon mit Le Pen vor den FN-Mitgliedern auf

Marine Le Pen will an die Macht

PR-Coup: Am Samstag trat der ultrarechte Steve Bannon mit Le Pen vor den FN-Mitgliedern auf
Foto: AFP
International 3 Min. 11.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Marine Le Pen will an die Macht

Michèle ZAHLEN
Michèle ZAHLEN
Mit einer Namensänderung will der Front National zur Regierungspartei werden. Inhaltlich hat Marine Le Pen allerdings nichts Neues zu bieten.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Marine Le Pen will an die Macht“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Marine Le Pen will an die Macht“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frankreichs Rechtspopulistin Marine Le Pen will den Front National um jeden Preis regierungsfähig machen und der Partei zugleich einen neuen Namen geben. Dabei gibt es jedoch zwei sehr konkrete Probleme, die den Plan zu einer PR-Katastrophe werden lassen dürften.
Kein gutes Händchen bei der Namenswahl: Marine Le Pens Pläne, den FN zum "Rassemblement National" zu machen, dürften gestorben sein, bevor sie in die Tat umgesetzt werden.
Jean-Marie Le Pen, derzeit suspendiertes Mitglied des rechtsextremen Front National, will weiter politisch mitmischen. Und dies in einer neuen Gruppierung, die er ins Leben rufen will.
Jean-Marie Le Pen will auch mit 86 Jahren nicht in den Ruhestand treten.