Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Luxemburg: Gedenkfeier an Christchurch-Opfer am Freitag
International 1 22.03.2019

Luxemburg: Gedenkfeier an Christchurch-Opfer am Freitag

Das Attentat auf zwei Moscheen, bei dem 50 Leute ums Leben kamen, versetzte die Welt in Schock.

Luxemburg: Gedenkfeier an Christchurch-Opfer am Freitag

Das Attentat auf zwei Moscheen, bei dem 50 Leute ums Leben kamen, versetzte die Welt in Schock.
Foto: Michelle Hyslop / AFP
International 1 22.03.2019

Luxemburg: Gedenkfeier an Christchurch-Opfer am Freitag

Sarah CAMES
Sarah CAMES
Eine Woche nach dem schrecklichen Attentat von Christchurch, in dem 50 Menschen starben, gedenkt auch Luxemburg der Opfer.

Am Freitag Abend findet in Luxemburg-Stadt ab 18 Uhr eine Gedenkfeier an die Opfer des Christchurch-Attentats auf der Place Clairefontaine statt.


19.03.2019, Neuseeland, Christchurch: Eine Fahne von Neuseeland und Blumen liegen vor der Al-Nur-Moschee, um den Opfern eines rassistisch motivierten Anschlags zu gedenken. Bei einem rassistisch motivierten Doppelanschlag auf zwei Moscheen tötete der mutmaßliche Täter am 15.03.2019 im neuseeländischen Christchurch mindestens 50 Menschen. Foto: Mick Tsikas/AAP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Neuseeland gedenkt 50 Todesopfern
Ein Land, in Trauer vereint. Eine Woche nach dem Massaker in zwei Moscheen gedenkt Neuseeland der 50 Toten.

Die islamische Organisation "Le Juste Milieu" (LJM) bittet alle, die den Opfern gedenken wollen, zu der Trauerfeier. Die gemeinnützige Organisation ruft außerdem zum Respekt der Religionsfreiheit auf und erinnert an andere religiös motivierte Angriffe auf Gotteshäuser, wie zum Beispiel die Moschee-Attacken in Kuweit und Sinai von 2015 und 2017, der Angriff auf eine Kirche in Charleston im Jahr 2015 und dem Pittsburgh-Attentat auf eine Synagoge Ende letzten Jahres.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Auch Neuseeland gedachte am Freitag der Opfer von Christchurch mit einer großen Gedenkfeier und zwei Schweigeminuten.

Unter dem Hashtag #HeadscarfForHarmony zeigen Menschen rund um den Globus Anteilnahme an den Geschehnissen in Neuseeland, indem sie Kopftücher tragen. 



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schüler tanzen Haka für Christchurch-Opfer
Hunderte neuseeländische Schüler nahmen am Montag Abschied von den Opfern der Anschläge von Christchurch. Mit Tränen in den Augen vollführten einige Jugendliche den traditionellen Haka-Tanz der Maori.
School students perform the hakka during a vigil in Christchurch on March 18, 2019, three days after a shooting incident at two mosques in the city that claimed the lives of 50 Muslim worshippers. - New Zealand will tighten gun laws in the wake of its worst modern-day massacre, the government said on March 18, as it emerged that the white supremacist accused of carrying out the killings at two mosques will represent himself in court. (Photo by ANTHONY WALLACE / AFP)
Neuseeland verschärft Waffengesetze
Nach dem Massaker in zwei Moscheen will Neuseeland verhindern, dass sich solch ein Verbrechen wiederholt. Dazu bringt die Regierung härtere Waffengesetze auf den Weg.
17.03.2019, Berlin: Ein Teilnehmer der Gedenkfeier für die Terroropfer des Anschlages im neuseeländischen Christchurch steht mit einer Landesflagge von Neuseeland auf dem Tempelhofer Feld. Dort gedachten zahlreiche Menschen den 50 Todesopfern und den Verletzten des rechtsextremen Anschlags. Foto: Paul Zinken/dpa +++ dpa-Bildfunk +++