Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leitartikel: Die EU muss Farbe bekennen
Leitartikel International 2 Min. 22.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: Die EU muss Farbe bekennen

US-Präsident Joe Biden will nicht mit dem Bündnispartner brechen - im Gegenteil.

Leitartikel: Die EU muss Farbe bekennen

US-Präsident Joe Biden will nicht mit dem Bündnispartner brechen - im Gegenteil.
Foto: AFP
Leitartikel International 2 Min. 22.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Leitartikel: Die EU muss Farbe bekennen

Françoise HANFF
Françoise HANFF
Obwohl der amerikanische Bündnispartner zurück ist, kann die EU nicht ewig im Windschatten der USA fahren.

Die Erleichterung diesseits des Atlantiks ist mit Händen zu greifen. Bei der Münchener Sicherheitskonferenz am Wochenende bekannte sich US-Präsident Joe Biden zur transatlantischen Zusammenarbeit, zur NATO, zum Klimaschutz. 

Es ist nicht mehr alles, wie bei seinem Vorgänger, eine Kosten-Nutzen-Rechnung, sondern die USA sind zurück als verlässlicher Partner. Die Vertrauensbasis ist wieder hergestellt. 

Ein Weckruf

Dennoch ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen – im Gegenteil ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Jeder für sich
Das Treffen auf der Münchner Sicherheitskonferenz bestätigt vor allem eines, nämlich, dass die Zeit reif für ein Europa der Verteidigung ist.
France's President Emmanuel Macron addresses the audience on the podium during the 56th Munich Security Conference (MSC) in Munich, southern Germany, on February 15, 2020. - The 2020 edition of the Munich Security Conference (MSC) takes place from February 14 to 16, 2020. (Photo by Christof STACHE / AFP)
Weltordnung im Umbruch
Nach der Aufkündigung des INF-Vertrags über nukleare Mittelstreckensysteme muss Europa eine geeignete Antwort auf die atomare Bedrohung finden.
Ein Anti-Kriegs-Demonstrant bei der Münchener Sicherheitskonferenz.