Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Covid-19

Lehrpersonal in Frankreich will streiken

13.01.2022

Drei Viertel der Lehrerinnen und Lehrer im Nachbarland wollen nicht zum Unterricht erscheinen. Die Hälfte der Schulen soll geschlossen bleiben.

(dpa/Reuters) - In Frankreich wollen Lehrer am Donnerstag massenhaft wegen des aus ihrer Sicht mangelhaften Corona-Management an Schulen streiken. Drei Viertel der Lehrer wollen nicht zum Unterricht erscheinen. Die Hälfte der Schulen soll geschlossen bleiben.

Indes hat Frankreichs Senat die geplante Verschärfung der Corona-Regeln für Ungeimpfte in der Nacht zu Donnerstag mit Einschränkungen gebilligt. Um die fünfte Welle einzudämmen, erhalten Ungeimpfte damit schon bald keinen Zugang mehr zu Einrichtungen etwa der Gastronomie und Kultur und können keine Fernzüge und Flüge mehr nutzen. Bislang war dies noch mit einem aktuellen negativen Test möglich. Der Senat bestimmte aber, dass die Verschärfung nur solange gilt, wie sich mehr als 10.000 Corona-Patienten in französischen Kliniken befinden. Aktuell sind es rund 24.000 Patienten.

Auch Genesene sollen künftig den digitalen Corona-Pass erhalten, der uneingeschränkten Zugang zu Einrichtungen und Veranstaltungen ermöglicht, wie der Senat bestimmte. Die Pflicht zu einem Impfnachweis als Zugangsvoraussetzung soll außerdem erst ab 18 Jahren gelten. Bei übergeordneten Gründen sollen Fernreisen weiterhin auch mit einem Test ohne Impfung möglich sein. Auch wer einen Impftermin bereits vereinbart hat, soll vorübergehend weiter mit einem Test überall Zugang erhalten. Härtere Strafen wischte der Senat ebenso vom Tisch wie eine Verpflichtung von Gastronomen zur Überprüfung der Identität von Gästen. Dies sei alleine Befugnis der Polizei.

Die Fallzahlen in Frankreich sind in den vergangenen Wochen in die Höhe geschnellt. Die Omikron-Variante des Coronavirus ist mittlerweile vorherrschend im Land. Am Mittwoch wurden knapp 362.000 registrierte Corona-Neuinfektionen binnen eines Tages verzeichnet. Der Inzidenzwert lag landesweit zuletzt bei 2811. Er gibt an, wie viele Infektionen innerhalb einer Woche auf 100.000 Menschen erfasst wurden.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wahlkampf und EU-Ratspräsidentschaft
Macron ist sicherlich der pro-europäischste aller Kandidaten für die diesjährige Wahl in Frankreich. Doch was bedeutet das mittlerweile noch?
(FILES) In this file photo taken on January 1, 2022, the European Union flag under the Arc de Triomphe, on the Place de l'Etoile in Paris. - French authorities removed a temporary installation of the European Union flag from the Arc de Triomphe monument in Paris on January 2, 2022, after right-wing opponents of President Emmanuel Macron accused him of "erasing" French identity. (Photo by Alain JOCARD / AFP)
Nur noch fünf Tage für Geimpfte
Trotz steigender Zahlen lockert Frankreich die Quarantäne-Fristen für vollständig Geimpfte. Einige Regeln werden indes ab Montag verschärft.
(FILES) This file photo taken on June 4, 2021 shows a staff member uses a self-testing kit for the coronavirus causing Covid-19 at the UBO University of Western Brittany in Brest. - The sale of Covid self-tests outside pharmacies has been authorised in France until January 31, 2022. (Photo by Fred TANNEAU / AFP)