Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Leben in Zeiten des Corona-Virus
International 5 Min. 03.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Leben in Zeiten des Corona-Virus

Wegen der Gesundheitskrise durch das Corona-Virus gleicht Peking einer Geisterstadt.

Leben in Zeiten des Corona-Virus

Wegen der Gesundheitskrise durch das Corona-Virus gleicht Peking einer Geisterstadt.
Foto: AFP
International 5 Min. 03.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

Leben in Zeiten des Corona-Virus

Die Angst vor dem Corona-Virus macht viele Chinesen panisch, andere fühlen sich schlicht gelangweilt vom monotonen Alltag unter Quarantäne. Wie eine Gesundheitskrise das bevölkerungsreichste Land der Welt verändert.

Von LW-Korrespondent Fabian Kretschmer (Peking)

Nur wenige Stunden, nachdem die Weltgesundheitsorganisation eine „internationale Notlage“ ausgerufen hat, genießt Cherie Liu den Freitagabend mit ihren Freunden beim Nobel-Italiener im Pekinger Ausgehviertel Sanlitun.

Kellnerinnen mit schwarzen Masken im Gesicht servieren Rotwein, Pizzen mit Büffelmozarella und üppige Salatbeilagen. 

Ruhe bewahren und Tee trinken

„Jetzt flippen die Leute aus und kaufen Gesichtsmasken und Desinfektionsmittel ohne Ende ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frage des Wochenendes
Italien hat am Freitag den Notstand wegen des Corona-Viorus ausgerufen. Macht die Krankheit Ihnen Angst?
31.01.2020, Hessen, Frankfurt/Main: Ein Hinweisschild warnt in in einer Turnhalle auf dem Gelände des Flughafens in Frankfurt vor dem Corona-Virus. Foto: Boris Roessler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++