Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Labour nimmt ehemaligen Parteichef Corbyn wieder auf
International 17.11.2020

Labour nimmt ehemaligen Parteichef Corbyn wieder auf

Labour nimmt ehemaligen Parteichef Corbyn wieder auf

Foto: Jonathan Brady/PA Wire/dpa
International 17.11.2020

Labour nimmt ehemaligen Parteichef Corbyn wieder auf

Corbyn war im Oktober ausgeschlossen worden, nachdem er die Ergebnisse einer unabhängigen Untersuchung zu antisemitischen Tendenzen in seiner Partei als übertrieben bezeichnet hatte.

(dpa) - Die britische Labour-Partei will ihren ehemaligen Parteivorsitzenden Jeremy Corbyn nach einem vorübergehenden Ausschluss wieder aufnehmen. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstagabend unter Berufung auf eine Corbyn nahe stehende Quelle. Zuvor hatte das zuständige Parteigremium darüber beraten. Corbyn war im Oktober ausgeschlossen worden, nachdem er die Ergebnisse einer unabhängigen Untersuchung zu antisemitischen Tendenzen in seiner Partei als übertrieben bezeichnet hatte.


(FILES) In this file photo taken on December 01, 2019 opposition Labour Party leader Jeremy Corbyn looks on during a general election campaign visit at Whitby Leisure Centre in Whitby, northern England. - The long-awaited report on allegations of anti-Semitism in the Labour Party is to be published on October 29, 2020. (Photo by Paul ELLIS / AFP)
Antisemitismusbericht: Ex-Labour-Chef Corbyn suspendiert
Der ehemalige Parteichef ist von der Labour-Partei suspendiert worden. Grund sei ein unabhängiger Bericht, der auf antisemitische Tendenzen innerhalb der Partei aufmerksam macht.

Der 71-Jährige hatte vor den Beratungen am Dienstag auf seiner Facebook-Seite eine Erklärung veröffentlicht. Darin heißt es: „Um das klar zu machen, Sorgen über Antisemitismus sind weder 'übertrieben' noch 'überspitzt'.“ Er habe nur klarmachen wollen, dass die große Mehrheit der Labour-Mitglieder überzeugt anti-rassistisch sei und Antisemitismus entschieden ablehne.

In dem Bericht hieß es, Partei und ehemaliger Vorsitzender hätten Diskriminierung und Schikanen gegen Juden jahrelang zugelassen. Nachdem Corbyn dies in einem Interview zurückgewiesen hatte, folgte der Parteiausschluss. Der Alt-Linke war Labour-Chef zwischen 2015 und April 2020. Unter seiner Führung erlitt die Partei bei der Parlamentswahl im vergangenen Dezember die schwerste Niederlage seit 1935. Inzwischen wird Labour von Keir Starmer geführt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Johnsons Triumph, Labours Fiasko
Die Tories haben einen historischen Sieg errungen, für Corbyns Labour-Partei war es ein desaströser Rückschlag. Der Brexit wird kommen, aber für die Briten könnten die Probleme erst beginnen. Eine Analyse.
Parallel zum Wahlsieg der Tories von Premier Johnson, haben auch die nationalistischen Kräfte in Nordirland und Schottland stark zugelegt.