Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Krönung ohne Glanz und Glamour
International 20.07.2013 Aus unserem online-Archiv

Krönung ohne Glanz und Glamour

(FOTO: AFP)

Krönung ohne Glanz und Glamour

(FOTO: AFP)
König Albert II mit seinem Sohn Philippe, dem zukünftigen König von Belgien.
International 20.07.2013 Aus unserem online-Archiv

Krönung ohne Glanz und Glamour

Offiziell wurde seitens des belgischen Königshauses keine ausländischen Delegationen eingeladen. Selbst die großherzogliche Verwandschaft aus Luxemburg ist aus protokollarischen Gründen nicht anwesend.

(chl) - Belgien bereitet sich auf den ersten Thronwechsel in diesem Jahrhundert vor. An diesem Sonntag wird der bisherige Kronprinz Philippe (53) seinem Vater König Albert II. (79) an der Spitze des Staates nachfolgen. Nach knapp 20 Jahren auf dem Thron hatte Albert zu Monatsbeginn überraschend seine Abdankung angekündigt. Brüssel wird Schauplatz eines riesigen Volksfestes.

Europas Hochadel bleibt zu Hause. So auch die Großherzogliche Familie, die an der feierlichen Zeremonie am kommenden Sonntag nicht teilnehmen wird. Nicht weil sie nicht will oder nicht kann! Die Erklärung ist trivial: Offiziell gibt es nämlich keine Einlandung. Obgleich beide Königshäuser über die Mutter von Großherzog Henri (Großherzogin Josephine Charlotte war die Schwester von Baudoin und Albert II) mit dem belgischen Königshaus direkt verwandt sind, ist bei diesem Anlass die Präsenz der Großherzoglichen Familie nicht erforderlich.

Von offizieller Seite hat das begische Königshaus keine ausländischen Delegationen eingeladen. Die Zeremonie, die im Parlament stattfinden soll, wird im Beisein beider Kammern abgehalten. In Zeiten knapper Kassen will das belgische Königshaus beim Thronwechsel auf Glanz und Glamour gänzlich verzichten. Im Vordergrund soll die Königsfamilie als Symbol für die Einheit des Landes stehen.

Trotz mancher Glamour-Auftritte geben sich Philippe und Mathilde bodenständig und volksnah. Sie wollen bewusst keinen Pomp. In Zeiten der Krise gilt Sparen als das oberste Gebot.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Au Revoir König Albert II.
Nach rund 20 Jahren im Amt als König der Flamen und Wallonen in Belgien, dankt der 79jährige Albert II. nun ab. Sein ältester Sohn Kronprinz Philippe (53) wird ihm am belgischen Nationalfeiertag, dem 21. Juli, als neues Staatsoberhaupt beerben. Ein Epochenwechsel.