Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Krise als Chance
Leitartikel International 2 Min. 12.06.2019
Exklusiv für Abonnenten

Krise als Chance

Der Umgang mit der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles war erbärmlich.

Krise als Chance

Der Umgang mit der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles war erbärmlich.
Foto: AFP
Leitartikel International 2 Min. 12.06.2019
Exklusiv für Abonnenten

Krise als Chance

Françoise HANFF
Françoise HANFF
Die deutschen Volksparteien befinden sich zurzeit in einer Abwärtsspirale. Doch das muss nicht so bleiben.

Volksparteien haben es schwer im Moment. Den Etablierten laufen die Wähler davon. Die Bürger suchen nach einer Alternative – und finden sie hauptsächlich bei Populisten oder bei den Grünen. Zu besichtigen ist diese dramatische Gemengelage zurzeit in Deutschland. Dabei ist die Schockstarre, in der sich SPD und Union befinden, der falsche Weg, um aus der Krise herauszufinden.

Der unsägliche Umgang mit der SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles und ihr Rücktritt nach der verpatzten Europa- und Bremenwahl haben offengelegt, dass in der Politik mit harten Bandagen gekämpft wird ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Deutsche Grüne im Höhenflug
Einer aktuellen Umfrage zufolge sind die Grünen die beliebteste politische Partei in Deutschland. Die Sozialdemokraten stürzen indes auf einen historisch Tiefstwert.
ARCHIV - 08.11.2018, Sachsen, Leipzig: Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, steht vor Beginn der 43. Bundesdelegiertenkonferenz in einer Halle. (zu dpa ««Welt»-Umfrage: Habeck liegt in Kanzlerfrage vor Kramp-Karrenbauer») Foto: Hendrik Schmidt/ZB/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Sozialdemokraten siegen bei Parlamentswahl in Dänemark
Strahlende Sozialdemokraten mit der Aussicht auf das Amt der Regierungschefin: Was für die SPD derzeit undenkbar erscheint, wird für die Genossen in Dänemark Realität. Sie werden bei der Dänen-Wahl stärkste Kraft - die Parteichefin jubelt.
Die Sozialdemokratin Mette Frederiksen könnte die jüngste dänische Regierungschefin werden.
SPD: Chef verzweifelt gesucht
Nach dem abrupten Aus von Andrea Nahles: Im 157. Jahr der deutschen Sozialdemokratie wird der SPD-Vorsitz gehandelt wie ein Himmelfahrtskommando.
Andrea Nahles geht, aber wer kommt? Am Chefposten in der SPD scheint derzeit niemand Interesse zu bekunden.
Merkel verteidigt Kramp-Karrenbauer
Nach Äußerungen über „Meinungsmache“ im Internet war CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer schwer unter Druck geraten. Die deutsche Kanzlerin will Zweifel an ihrem guten Verhältnis zur Wunschnachfolgerin zerstreuen.
ARCHIV - 11.06.2018, Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel (r, CDU) und Annegret Kramp-Karrenbauer, damalige CDU-Generalsekretärin und jetzige CDU-Vorsitzende, nehmen an der Sitzung des CDU-Vorstands teil. (zu dpa "Merkel nennt Spekulation über Zweifel an Kramp-Karrenbauer Unsinn" am 29.05.2019) Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-Bildfunk +++