Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Konservativer bekommt Mandat zur Regierungsbildung in Island
International 02.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Unübersichtliche Ausgangslage

Konservativer bekommt Mandat zur Regierungsbildung in Island

Die Wahl zum isländischen Parlament hatte kein eindeutiges Ergebnis erbracht.
Unübersichtliche Ausgangslage

Konservativer bekommt Mandat zur Regierungsbildung in Island

Die Wahl zum isländischen Parlament hatte kein eindeutiges Ergebnis erbracht.
Foto: AFP
International 02.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Unübersichtliche Ausgangslage

Konservativer bekommt Mandat zur Regierungsbildung in Island

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Nach der Parlamentswahl in Island hat der konservative Parteichef Bjarni Benediktsson den Auftrag zur Regierungsbildung bekommen.

(dpa) - Nach der Parlamentswahl in Island hat der konservative Parteichef Bjarni Benediktsson den Auftrag zur Regierungsbildung bekommen. Das sagte der isländische Präsident Gudni Th. Jóhannesson am Mittwoch nach einem Treffen mit Benediktsson in seiner Residenz in Reykjavík. Die Konservativen waren aus der Wahl am Samstag mit 29,1 Prozent der Stimmen und 21 Sitzen im Parlament als stärkste Partei hervorgegangen.

Gemeinsam mit den Rechtsliberalen hatte die Partei bereits seit 2013 eine Regierung gebildet. Durch das schlechte Abschneiden des Regierungspartners bei den Wahlen hatte die Zweierkoalition aber ihre Mehrheit verloren. Er wolle jetzt mit allen Parteien reden, sagte Benediktsson am Mittwoch.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Heiraten im Schnelldurchlauf
So unbürokratisch wie Las Vegas, nur viel romantischer: Mit über dreitausend Eheschließungen pro Jahr ist die dänische Fünen-Insel Aerö eine international begehrte Hochzeits-Kapitale.
Standesbeamtin Joan Lykke Ammersböll (l.) freut sich über jedes frisch vermählte Paar
Knifflige Lage auf Island: Ihrer Regierung haben die Isländer den Laufpass erteilt. Doch auch einer von den Piraten angeführten Koalition fehlt wohl die Mehrheit. Wer übernimmt nun das Ruder?
Birgitta Jonsdottir of the Pirate Party gestures alongisde party members after early results of the parliamentary elections in Iceland, October 29, 2016. Picture taken October 29, 2016. REUTERS/Geirix
Die Stadt erleben wie ein Insider: Chocolatier Kjartan Gíslason nimmt uns mit auf eine kulinarische Reise durch Islands Hauptstadt.
Umschlagplatz: Der alte Hafen ist für viele Isländer auch eine kulinarische Anlaufstelle.
Konservative gewinnen in Australien
Acht Tage mussten die Wahlhelfer in Australien zählen, so knapp war das Ergebnis der Parlamentswahl. Nun wissen die Australier, wer die Regierung stellt. Aber in Siegerlaune ist niemand so richtig.
Trotz massiver Stimmenverluste kann Malcolm Turnbull Premierminister von Australien bleiben.
Die regierende Mitte-Links-Koalition von Ministerpräsident Enda Kenny hat ihre Mehrheit im irischen Parlament verloren. Die Koalitionsbildung gestaltet sich schwierig.
Die regierende Mitte-Links-Koalition unter Ministerpräsident Enda Kenny hat ihre Mehrheit im irischen Parlament verloren.