Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommentar zu Putins Verfassungsreform: Götterdämmerung
Kommentar International 01.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar zu Putins Verfassungsreform: Götterdämmerung

Wladimir Putin bei der Militärsparade in Moskau zum 75. Jahrestag des Siegs über Nazi-Deutschland.

Kommentar zu Putins Verfassungsreform: Götterdämmerung

Wladimir Putin bei der Militärsparade in Moskau zum 75. Jahrestag des Siegs über Nazi-Deutschland.
Foto: AFP
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar zu Putins Verfassungsreform: Götterdämmerung

Steve BISSEN
Steve BISSEN
Putins Sieg beim Referendum scheint unausweichlich. Seine politische Macht uneingeschränkt. Dennoch zeichnen sich am Horizont erste Anzeichen einer Götterdämmerung ab.

Heute endet das Referendum, das Wladimir Putin ermöglichen soll, nach 20 Jahren an der Spitze des russischen Staates für zwei weitere Amtszeiten zu kandidieren. Putin scheint demnach auf dem Höhepunkt seiner politischen Macht angekommen – auf den ersten Blick. Doch am Horizont zeichnen sich erste Indizien für eine Götterdämmerung ab. 

Dem nüchtern kalkulierenden Politiker geht es um den Machterhalt im machiavellistischen Sinn ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Verfassungsreform: Wie Putin seine Macht zementiert
Am Mittwoch endet die Abstimmung über Wladimir Putins Verfassungsreform. Sie enthält fast vierhundert soziale, ideologische und politischen Änderungen, hinter denen sich als Hauptzweck die Jahreszahl 2036 verbirgt. Eine Analyse.
Russian President Vladimir Putin gives a televised address to the nation in Moscow on June 23, 2020. (Photo by Alexey NIKOLSKY / SPUTNIK / AFP)
Russland im Corona-Alltag
Das Virus ist weg und doch noch da. Aber weiter hängt Corona in der Luft. Ein persönlicher Einblick in den Corona-Alltag in Moskau von unserem Korrespondenten Stefan Scholl.
A woman wearing a protective face mask walks in front of the Saint Basil's Cathedral as part of the annual book fest on the Red Square in downtown Moscow on June 6, 2020, during the first public event since the country eased lockdown measures taken to curb the spread of the COVID-19 pandemic, caused by the novel coronavirus. (Photo by Kirill KUDRYAVTSEV / AFP)