Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommentar: Trumps fahrlässige, unterlassene Hilfeleistung
Kommentar International 15.04.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar: Trumps fahrlässige, unterlassene Hilfeleistung

Donald Trump stellt sein eigenes politisches Schicksal über die Interessen seines Landes.

Kommentar: Trumps fahrlässige, unterlassene Hilfeleistung

Donald Trump stellt sein eigenes politisches Schicksal über die Interessen seines Landes.
AFP
Kommentar International 15.04.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar: Trumps fahrlässige, unterlassene Hilfeleistung

Steve BISSEN
Steve BISSEN
Die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump der Weltgesundheitsorganisation WHO die finanziellen Mittel zu entziehen stösst weltweit auf Empörung. Ein Kommentar.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Kommentar: Trumps fahrlässige, unterlassene Hilfeleistung“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

US-Präsident Trump steht in der Corona-Krise erheblich unter Druck. Mit der WHO hat er nun einen Schuldigen gefunden, den er für die Tragweite der Pandemie verantwortlich machen kann. Will er damit von eigenen Versäumnissen ablenken?
US President Donald Trump speaks during the daily briefing on the novel coronavirus, which causes COVID-19, in the Rose Garden of the White House on April 14, 2020, in Washington, DC. (Photo by MANDEL NGAN / AFP)
Im Streit über die Entscheidungshoheit bei der Lockerung der Einschränkungen des öffentlichen Lebens in den USA hat New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo sich erneut gegen Präsident Donald Trump gestellt.
(FILES) In this file photo  New York Governor Andrew Cuomo speaks to the press at the Jacob K. Javits Convention Center in New York, on March 27, 2020. - New York recorded a new single-day high for coronavirus deaths on April 8, 2020 but Governor Andrew Cuomo said the epidemic appeared to be stablizing. Cuomo said 779 people had died in the last 24 hours, outdoing the previous high of 731 set on Monday."We are flattening the curve," the governor told reporters, stressing that social confinement orders were working. (Photo by Bryan R. Smith / AFP)
Während der demokratische Herausforderer Joe Biden darum kämpfen muss, sichtbar zu bleiben, nutzt US-Präsident Donald Trump jede Gelegenheit, um sich zu profilieren.
US President Donald Trump speaks during the daily briefing on the novel coronavirus, which causes COVID-19, in the Brady Briefing Room at the White House on April 9, 2020, in Washington, DC. (Photo by JIM WATSON / AFP)