Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommentar: Diplomatie 101
Donald Trump führt diplomatische Gepflogenheiten ad absurdum.

Kommentar: Diplomatie 101

AFP
Donald Trump führt diplomatische Gepflogenheiten ad absurdum.

Kommentar: Diplomatie 101

Eric HAMUS
Eric HAMUS
Eigentlich ist Nordkorea ein Paradebeispiel für Diplomatie. Doch seit der Amtseinführung von Donald Trump wird Diplomatie zunehmend zum Wettpinkeln.

Hunde, die bellen, beißen nicht. Bellen kann der nordkoreanische Diktator allemal. Gebissen hat Kim Jong Un bisweilen noch nicht. Monatelang droht er den USA mit totaler Vernichtung und hält die Welt mit seinen Raketenstarts zum Narren. Und dann reicht er dem Nachbarland plötzlich die Hand, während er im gleichen Atemzug mit weiteren Atomwaffen droht.

Nun hat das Kim-Regime einem Treffen in Kürze zugesagt, bei dem sicher auch die Teilnahme an den Olympischen Spielen zur Sprache kommen wird ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.