Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kommentar: Brexit-Drama ohne Ende
Kommentar International 13.12.2020
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar: Brexit-Drama ohne Ende

Der britische Premier Boris Johnson hat seinen Wählern ein goldenes Zeitalter versprochen.

Kommentar: Brexit-Drama ohne Ende

Der britische Premier Boris Johnson hat seinen Wählern ein goldenes Zeitalter versprochen.
Foto: AFP
Exklusiv für Abonnenten

Kommentar: Brexit-Drama ohne Ende

Françoise HANFF
Françoise HANFF
Boris Johnson sitzt in der Brexit-Klemme. Er hat die Wahl zwischen Pest und Cholera.

Nachspielzeit beim Brexit-Drama: London und Brüssel wollen sich eine aller-, aller-, allerletzte Chance geben, um doch noch einen No Deal zu vermeiden. Dabei hat sich die Sachlage nicht verändert. 

Mit etwas gutem Willen dürfte eine Einigung in puncto Fischereirechten und Streitschlichtung möglich sein. Knackpunkt ist und bleibt die britische Zustimmung zu den EU-Wettbewerbsbestimmungen, mit denen Brüssel ein Singapur an der Themse vor seiner Haustür verhindern möchte. 

Alles zusammen geht nicht

Allein, souverän sein und gleichzeitig fremdbestimmte Regeln einhalten, das geht nicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Brexit-Handelspakt: Gespräche trotz Fristende fortgesetzt
Es sollte der Tag der Entscheidung sein. Nun wurde im dramatischen Ringen um einen Brexit-Handelspakt die nächste angeblich letzte Frist gerissen. Konkrete Fortschritte wurden keine verkündet, doch der Ton scheint positiver als zuletzt. Kann doch noch ein Abkommen gelingen?
Spätestens an diesem Sonntag, so wollen es beide Seiten, soll eine Entscheidung her.
Gespräche über Brexit-Handelspakt: Der Ton wird rauer
Am Sonntag läuft die Frist für einen Durchbruch bei den Gesprächen über einen Brexit-Handelspakt aus. Es sieht nicht gut aus, denn beide Seiten zeigen sich unnachgiebig. Im Streit um Fischereirechte droht London inzwischen sogar mit dem Einsatz der Marine.
(FILES) In this file photo taken on March 23, 2017 A photo-illustration depicting a lapel of a suit adorned with a severed pin badge featuring the EU flag and the Union flag is pictured near Manchester, northern England.. - Four and a half years after Britain voted to leave the EU and as eight months of painstaking trade talks reach a climax, Boris Johnson is set on December 13, 2020, to answer the most fundamental question: what is Brexit? Britain left the EU in January and is in a standstill transition period until December 31 while both sides thrash out the terms of their new trading relationship. (Photo by Oli SCARFF / AFP)