Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kleine Britin schreibt Brief an Donald Tusk
International 13.03.2019

Kleine Britin schreibt Brief an Donald Tusk

EU-Ratspräsident Donald Tusk antwortete der kleinen Sophie via Instagram.

Kleine Britin schreibt Brief an Donald Tusk

EU-Ratspräsident Donald Tusk antwortete der kleinen Sophie via Instagram.
Foto: Reuters/Adam Stepien/Agencja Gazeta/Instagram Collage: Luxemburger Wort
International 13.03.2019

Kleine Britin schreibt Brief an Donald Tusk

Die Diskussionen um den Brexit bleiben auch Kindern nicht verborgen. Die sechsjährige Sophie aus London wendet sich in einem sorgenvollen Brief an den EU-Ratspräsidenten – und erhält prompt eine tröstende Antwort.

(dpa) - Mitten in der Brexit-Debatte hat ein kleines Mädchen eine Bitte an den EU-Ratspräsidenten Donald Tusk. Die sechsjährige Sophie schrieb ihm einen Brief, den Tusk auf Instagram veröffentlichte. „Lieber Herr Tusk“, schrieb sie. „Ich lebe in Großbritannien. Ich weiß, wir verlassen die EU. Aber ich denke, dass wir Freunde bleiben sollten.“ Sie bat Tusk auch um ein signiertes Foto für ihr „Europa-Buch“. Sie malte ein Einhorn und klebte bunte Aufkleber dazu. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

We will always be friends, Sophie ❤️

Ein Beitrag geteilt von Donald Tusk (@donaldtusk) am

Tusk schrieb auf Instagram: „Wir werden immer Freunde bleiben, Sophie.“ Dazu gab es ein Herz. Viele Leute kommentierten und fügten unter dem Post weitere Herzen hinzu. "Das ist so schön, aber es macht mich so traurig!", schreibt ein Nutzer.


A handout photograph released by the UK Parliament shows Britain's Prime Minister Theresa May speaking at the start of the debate on the second meaningful vote on the government's Brexit deal, in the House of Commons in London on March 12, 2019. - Prime Minister Theresa May's Brexit deal suffered a big blow on March 12, 2019 when her chief attorney ruled that risks from its most contention points remained "unchanged". (Photo by JESSICA TAYLOR / various sources / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - NO USE FOR ENTERTAINMENT, SATIRICAL, ADVERTISING PURPOSES - MANDATORY CREDIT " AFP PHOTO /Jessica TAYLOR/ UK Parliament"
Brexit: Was geht noch?
Wieder eine Niederlage für Theresa May, wieder keine Mehrheit in London für den Brexit-Vertrag. Nun wird der Tunnel eng und die Zeit knapp. „Die Optionen sind trostlos“, meint die Premierministerin.

Zuvor waren Tusks Instagram-Posts zum Brexit eher ironisch. Im September erntete er Kritik, als er nach einem EU-Gipfel ein Foto postete, auf dem er der britischen Premierministerin Theresa May ein Stück Kuchen anbot. „Ein Stück Kuchen, vielleicht? Sorry, ohne Kirschen.“ 

Dabei spielte er auf das von der EU immer wieder beklagte „Cherry Picking“ an, auf deutsch Rosinenpicken. Gemeint ist der Versuch Großbritanniens, zwar aus der EU auszutreten, aber die besten Aspekte einer EU-Mitgliedschaft zu behalten. Viele Leute kommentierten damals, Tusks Kommentar sei taktlos, weil May Diabetes habe.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Brexit: Was geht noch?
Wieder eine Niederlage für Theresa May, wieder keine Mehrheit in London für den Brexit-Vertrag. Nun wird der Tunnel eng und die Zeit knapp. „Die Optionen sind trostlos“, meint die Premierministerin.
A handout photograph released by the UK Parliament shows Britain's Prime Minister Theresa May speaking at the start of the debate on the second meaningful vote on the government's Brexit deal, in the House of Commons in London on March 12, 2019. - Prime Minister Theresa May's Brexit deal suffered a big blow on March 12, 2019 when her chief attorney ruled that risks from its most contention points remained "unchanged". (Photo by JESSICA TAYLOR / various sources / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - NO USE FOR ENTERTAINMENT, SATIRICAL, ADVERTISING PURPOSES - MANDATORY CREDIT " AFP PHOTO /Jessica TAYLOR/ UK Parliament"
Britisches Parlament lehnt Brexit-Abkommen erneut ab
Trotz Last-Minute-Zugeständnissen der EU stimmen die Abgeordneten in London erneut gegen den Brexit-Deal von Premierministerin May. Nun müssen sie wohl entscheiden, ob das Land krachend aus der EU ausscheiden soll.
A video grab from footage broadcast by the UK Parliament's Parliamentary Recording Unit (PRU) shows Britain's Prime Minister Theresa May speaking to the house after losing the second meaningful vote on the government's Brexit deal, in the House of Commons in London on March 12, 2019. (Photo by - / PRU / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE - MANDATORY CREDIT " AFP PHOTO / PRU " - NO USE FOR ENTERTAINMENT, SATIRICAL, MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS