Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Keir Starmer wird neuer Chef der britischen Labour-Partei
International 04.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Keir Starmer wird neuer Chef der britischen Labour-Partei

Unter dem neuen Vorsitzenden Keir Starmer steuert Labour auf einen Kurswechsel zu.

Keir Starmer wird neuer Chef der britischen Labour-Partei

Unter dem neuen Vorsitzenden Keir Starmer steuert Labour auf einen Kurswechsel zu.
Foto: AFP/Paul Ellis
International 04.04.2020 Aus unserem online-Archiv

Keir Starmer wird neuer Chef der britischen Labour-Partei

Der Nachfolger von Jeremy Corbyn steht fest: Der 57-jährige Anwalt Keir Starmer wurde zum neuen Labour-Vorsitzenden ernannt.

(dpa) - Keir Starmer ist zum neuen Chef der Labour-Partei und damit zum Oppositionsführer in Großbritannien gewählt worden. Das teilten die britischen Sozialdemokraten am Samstagvormittag mit. Der 57-Jährige tritt die Nachfolge von Jeremy Corbyn an. Unter dessen Führung hatte Labour bei der Parlamentswahl im vergangenen Dezember die schwerste Niederlage seit 1935 eingefahren. Zur Vizechefin wurde die bisherige bildungspolitische Sprecherin Angela Rayner gewählt.


ARCHIV - 10.04.2019, Großbritannien, London: Die Sterne einer EU-Fahne scheinen durch eine britische Fahne hindurch. Nach ersten schwierigen Verhandlungen mit Großbritannien über die Zeit nach dem Brexit hat EU-Unterhändler Barnier einen eigenen Entwurf für ein Partnerschaftsabkommen erarbeitet. Das Papier sei dem Europaparlament und den EU-Staaten zur Diskussion vorgelegt worden, schrieb er am Freitag (13.03.2020) auf Twitter. Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
London will Brexit-Übergangszeit nicht verlängern
Nach Absage der zweiten Verhandlungsrunde zum Brexit wegen der Virus-Pandemie lehnt die britische Regierung eine Verlängerung der Brexit-Übergangsphase ab.

Der ehemalige Menschenrechtsanwalt Starmer setzte sich gegen seine Konkurrentinnen Rebecca Long-Bailey und Lisa Nandy durch. Seine Wahl gilt als klare Abkehr von dem stramm linksgerichteten Kurs der britischen Sozialdemokraten in den vergangenen Jahren. Der 70-Jährige Altlinke Corbyn und seine Mitstreiter standen immer wieder in der Kritik, antisemitische Tendenzen in ihrer Partei zu dulden. Auch hier dürfte Starmer auf einen Neustart hinarbeiten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema