Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Keine offenen Arme für ukrainische Flüchtlinge in London
International 3 Min. 16.03.2022
Exklusiv für Abonnenten
Migrationspolitik in Großbritannien

Keine offenen Arme für ukrainische Flüchtlinge in London

Der britische Premierminister Boris Johnson bedankte sich für die Hilfsbereitschaft seiner Landsleute. Die Regierung hingegen ist viel weniger großzügig, wenn es um die Aufnahme von ukrainischen Flüchtlingen geht.
Migrationspolitik in Großbritannien

Keine offenen Arme für ukrainische Flüchtlinge in London

Der britische Premierminister Boris Johnson bedankte sich für die Hilfsbereitschaft seiner Landsleute. Die Regierung hingegen ist viel weniger großzügig, wenn es um die Aufnahme von ukrainischen Flüchtlingen geht.
Foto: AFP
International 3 Min. 16.03.2022
Exklusiv für Abonnenten
Migrationspolitik in Großbritannien

Keine offenen Arme für ukrainische Flüchtlinge in London

Im Gegensatz zur EU gibt sich die britische Regierung gegenüber ukrainischen Flüchtlingen knauserig.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Keine offenen Arme für ukrainische Flüchtlinge in London“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Luxexpo steht nur noch bis zum 11. April zur Verfügung. In der Gemeinde Contern wird an einer Lösung gearbeitet.
Lok , City Breakfast , Auffangstrukturen Flüchtlinge , Ukraine Konflikt , Halle Contern , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Vor fälligen Kuponzahlungen in Höhe von 117 Millionen Dollar am Mittwoch stehen alle Warnlampen auf Rot. Fonds und andere Investoren zittern.
(FILES) In this file photo taken on April 18, 2021 The logo of Russia's oil producer Rosneft is pictured on its headquarters in Moscow. - The German subsidiary of Russian energy giant Rosneft has been hit by a cyberattack, the Federal Office for Information Security (BSI) said on March 14, 2022, with hacker group Anonymous claiming responsibility. (Photo by Kirill KUDRYAVTSEV / AFP)