Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Katar und Golfnachbarn legen Streit offiziell bei
International 2 Min. 05.01.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Katar und Golfnachbarn legen Streit offiziell bei

Legten ihren Streit offiziell beim Gipfeltreffen des Golf-Kooperationsrats in der Wüstenstadt Al-Ula bei: Der katarische Emir Tamim bin Hamad al-Thani (2.v.l.) und Kronprinz Mohammed bin Salman, faktischer Herrscher Saudi-Arabiens (M.).

Katar und Golfnachbarn legen Streit offiziell bei

Legten ihren Streit offiziell beim Gipfeltreffen des Golf-Kooperationsrats in der Wüstenstadt Al-Ula bei: Der katarische Emir Tamim bin Hamad al-Thani (2.v.l.) und Kronprinz Mohammed bin Salman, faktischer Herrscher Saudi-Arabiens (M.).
Foto: AFP
International 2 Min. 05.01.2021 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Katar und Golfnachbarn legen Streit offiziell bei

Saudi-Arabien beendet die Blockade des Emirats Katar, das von seinen mächtigen Nachbarn nicht in die Knie gezwungen werden konnte.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Katar und Golfnachbarn legen Streit offiziell bei“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Scheich Sabah versuchte sich als Vermittler und verhalf Kuwait zum Ruf eines Mediators bei Konflikten im arabischen Raum. Nun ist der 91-jährige Emir gestorben. Im Sommer waren dem Kronprinzen von Kuwait bereits einige Zuständigkeiten übertragen worden.
ARCHIV - 15.02.2012, Kuwait, Kuwait City: Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah, Emir von Kuwait, winkt. Der Emir von Kuwait, der den ölreichen Staat am Persischen Golf seit 2006 regierte, ist tot. Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah starb am Dienstag im Alter von 91 Jahren, wie der königliche Hof der Nachrichtenagentur Kuna zufolge mitteilte. Foto: Raed Qutena/EPA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
US-Präsident Trump wirbt im Wahlkampf mit seiner Israel-freundlichen Nahost-Politik. Nun verkündet er einen weiteren „historischen Durchbruch“. Der Präsident spricht bereits von einem möglichen Frieden im Nahen Osten.
(COMBO) This combination of pictures created on September 11, 2020 shows (L) Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu chairing the weekly cabinet meeting in Jerusalem on June 28, 2020, and (R) King Hamad bin Isa Al Khalifa of Bahrain, speaking with another delegate during the 40th Gulf Cooperation Council (GCC) summit held at the Saudi capital Riyadh on December 10, 2019. - US President Donald Trump announced on September 11, 2020 a "peace deal" between Israel and Bahrain, which becomes the second Arab country to settle with its former foe in just the last few weeks. (Photos by RONEN ZVULUN and Fayez Nureldine / various sources / AFP)
Ein erster Schritt in Richtung Frieden in Afghanistan ist getan. Die USA und die militant-islamistischen Taliban unterzeichnen ein Abkommen. Aber die harten Verhandlungen für einen innerafghanischen Friedensschluss stehen erst noch bevor.
Das Abkommen wurde in der Hauptstadt von Katar - Doha - unterschrieben.