Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Katalanische Separatisten blicken nach Washington
International 3 Min. 12.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Katalanische Separatisten blicken nach Washington

Zwischen den Ereignissen in den USA und in Katalonien gibt es Parallelen.

Katalanische Separatisten blicken nach Washington

Zwischen den Ereignissen in den USA und in Katalonien gibt es Parallelen.
Foto: AFP
International 3 Min. 12.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Katalanische Separatisten blicken nach Washington

Der Sturm aufs US-Kapitol in Washington erinnert viele Spanier an den Aufstand der katalanischen Separatisten 2017. Eine Analyse.

Von Martin Dahms (Madrid)

„Sie fühlen sich unbehaglich“, schreibt Alfons López Tena ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Festnahmen nach Sturm aufs Kapitol
Der „Schamane mit Büffelhörnern“ wurde zu einem Symbol der Besetzung des Kapitols. Nun sitzt der exzentrische Verschwörungstheoretiker hinter Gittern.
Nach dem Strum aufs Kapitol sitzt Jacob Chansley nun hinter Gittern.
Eklat im spanischen Parlament
Fünf separatistische Parteien aus Katalonien, dem Baskenland und Galizien haben die traditionelle Königsrede vor dem Parlament boykottiert.
Spain's King Felipe VI (C) delivers a speech during the opening ceremony of the Spanish 14th legislature at the lower house of parliament, on February 03, 2020 in Madrid. (Photo by JAVIER LIZON / POOL / AFP)
Gewählt ist gewählt
Oriol Junqueras, katalanischer Ex-Vizepräsident, wurde im Mai ins EU-Parlament gewählt. Weil er in U-Haft saß, konnte er sein Mandat nicht annehmen. Er hätte freigelassen werden müssen, urteilt der EU-Gerichtshof in Luxemburg.
Der katalanische Separatistenführer Oriol Junqueras wurde zu Unrecht verurteilt, so das Urteil der Richter am Europäischen Gerichtshof am Donnerstag.