Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kalter-Krieg-Stimmung und russische Propaganda in Afrika
International 3 Min. 26.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
Russland und Afrika

Kalter-Krieg-Stimmung und russische Propaganda in Afrika

Alles andere als isoliert: Russlands Außenminister Sergej Lawrow (links) wird in Entebbe vom ugandischen Präsidenten Yoweri Museveni empfangen.
Russland und Afrika

Kalter-Krieg-Stimmung und russische Propaganda in Afrika

Alles andere als isoliert: Russlands Außenminister Sergej Lawrow (links) wird in Entebbe vom ugandischen Präsidenten Yoweri Museveni empfangen.
Foto: AFP
International 3 Min. 26.07.2022
Exklusiv für Abonnenten
Russland und Afrika

Kalter-Krieg-Stimmung und russische Propaganda in Afrika

Isoliert vom Westen, sucht Russland derzeit den Schulterschluss mit Afrika. Dort ist Außenminister Sergej Lawrow vielerorts willkommen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Kalter-Krieg-Stimmung und russische Propaganda in Afrika“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Folgen des Ukraine-Kriegs
Die meisten Toten wird der Ukraine-Krieg vermutlich weitab von den Schlachtfeldern fordern: in Afrika. Doch es gibt einen Lichtschimmer.
TOPSHOT - This photograph taken on August 3, 2022, shows the Sierra Leone-flagged cargo ship Razoni carrying 26,000 tonnes of corn from Ukraine, off the coast of north-west Istanbul, as it waits for an inspection delegation. - A team of Russian and Ukrainian officials in Turkey is due on August 3, 2022, to inspect the first shipment of grain exported from Ukraine since Moscow's invasion under a deal aimed at curbing a global food crisis. The Sierra Leone-flagged Razoni arrived at the edge of the Bosphorus Strait just north of Istanbul on Tuesday, a day after leaving the Black Sea port of Odessa carrying 26,000 tonnes of maize bound for Lebanon. (Photo by OZAN KOSE / AFP)