Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Journalistin befragt Putin

"Wovor haben Sie dermaßen Angst?"

18.06.2021

Eine Reporterin des US-Senders ABC News spricht den russischen Präsidenten auf dessen Umgang mit Regierungskritikern an. Der dreht den Spieß prompt um – und schlägt einen Bogen zu den Black-Lives-Matter-Protesten. Diese hätten zu "Chaos" und "Zerstörung geführt. Russland fühle mit den USA, aber wolle nicht, dass solche Demonstrationen innerhalb seiner Grenzen stattfinden.

 

Mehr zum Thema: 

Treffen Putin-Biden: Mageres Ergebnis mit einer Prise Hoffnung  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frage des Tages
Biden will Putin bei einem Treffen in Genf am Mittwoch Möglichkeiten zur Zusammenarbeit aber auch rote Linien aufzeigen. Was denken Sie darüber?
(FILES) In this file combination of pictures created on June 7, 2021 shows Russia's President Vladimir Putin speaking with US NBC news network anchor Megyn Kelly at the Kremlin on March 1, 2018 in Moscow and US President Joe Biden delivering remarks on his plan to administer Covid-19 vaccines at The Queen theater in Wilmington, Delaware on January 15, 2021. - President Vladimir Putin dismissed accusations that Russia was behind cyberattacks against the United States as "farcical" in an interview with NBC broadcast on June 14, 2021 ahead of his summit with President Joe Biden. The Russian leader also said he was open to a prison swap with the United States -- the fate of prisoners is set to be on the agenda when the two meet in Geneva on Wednesday -- and said that jailed Kremlin critic Alexei Navalny would "not be treated any worse than anybody else." (Photo by Angela WEISS and Alexey DRUZHININ / AFP)