Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Jo Jorgensen: Die Außenseiterin bei der US-Wahl
International 8 Min. 22.10.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Jo Jorgensen: Die Außenseiterin bei der US-Wahl

Die Kandidatin Jo Jorgensen ist eine studierte Psychologin.

Jo Jorgensen: Die Außenseiterin bei der US-Wahl

Die Kandidatin Jo Jorgensen ist eine studierte Psychologin.
Foto: Getty Images
International 8 Min. 22.10.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Jo Jorgensen: Die Außenseiterin bei der US-Wahl

Stefan SCHOCHER
Stefan SCHOCHER
Im Interview inszeniert sich die Kandidatin der Libertarians, Jo Jorgensen, als radikale Alternative zu den Bewerbern der etablierten Parteien, Donald Trump und Joe Biden.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Jo Jorgensen: Die Außenseiterin bei der US-Wahl“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Jo Jorgensen: Die Außenseiterin bei der US-Wahl“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vielen Amerikanern dürfte in den nächsten Tagen ein Nothilfe-Scheck der Regierung ins Haus flattern - der den Namen des Wahlkämpfers Trump trägt. Der US-Präsident meint indes, er habe das Recht, in die Arbeit des Parlaments und der Gouverneure einzugreifen.
US President Donald Trump gestures as he speaks during the daily briefing on the novel coronavirus, which causes COVID-19, in the Rose Garden of the White House on April 15, 2020, in Washington, DC. (Photo by MANDEL NGAN / AFP)
US-Präsident Donald Trump hat zum Schlag gegen die Migrationspolitik seines Vorgängers Obama ausgeholt. Ob es zu einer Neuregelung kommt, ist offen. Viele Amerikaner protestieren. Und erneut kommt Gegenwehr von mehreren Bundesstaaten.
Landesweite proteste gegen Trumps Entscheidung und eine Klage von 15 Bundesstaaten - das Thema Einwanderung kocht wieder.
Atomkoffer, Daten, Weißes Haus ...
Tag eins nach der Wahl: Sehr wahrscheinlich haben die USA einen neuen Präsidenten gekürt. Wie geht es jetzt weiter, was steht an, und muss Obama sofort das Weiße Haus verlassen?
U.S. Democratic presidential nominee Hillary Clinton speaks at a campaign rally with U.S. President Barack Obama on Independence Mall in Philadelphia, Pennsylvania, U.S. November 7, 2016, the final day of campaigning before the election.  REUTERS/Brian Snyder      TPX IMAGES OF THE DAY