Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Italien beginnt mit Antikörpertests
International 3 Min. 06.04.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Italien beginnt mit Antikörpertests

Bald sollen in einigen Regionen Italiens Antikörpertests auf SARS-CoV-2 beginnen.

Italien beginnt mit Antikörpertests

Bald sollen in einigen Regionen Italiens Antikörpertests auf SARS-CoV-2 beginnen.
Foto: AFP
International 3 Min. 06.04.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Italien beginnt mit Antikörpertests

Mehrere italienische Regionen beginnen auf eigene Faust die Bevölkerung auf Antikörper gegen das Corona-Virus zu untersuchen. Die Regierung in Rom würde lieber koordiniert vorgehen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Italien beginnt mit Antikörpertests“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Italien beginnt mit Antikörpertests“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Gewerbe ist in Italien von der Corona-Epidemie besonders schwer betroffen: das älteste der Welt. Tausende Prostituierte überleben nur noch dank der Suppenküchen der Caritas.
Die Corona-Krise hat die Prostituierten in Italien besonders hart getroffen.
Die Corona-Pandemie mit ihren schweren wirtschaftlichen und sozialen Folgen kann nach Ansicht des Pariser Experten Sébastien Maillard das Gefüge der EU erschüttern.
01.04.2020, Italien, Rom: Matteo Renzi, ehemaliger Premierminister von Italien, während einer Parlamentssitzung zur Coronavirus-Krise. Foto: Roberto Monaldo.Lapress/LaPresse via ZUMA Press/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Italien hat im Kampf gegen das Corona-Virus strenge Beschränkungen für Bürger und Wirtschaft verhängt. Die Ansteckungswelle hat sich verlangsamt. Dennoch müssen die Italiener länger als zunächst geplant daheim ausharren.
31.03.2020, Italien, Rom: Zum Gedenken an die Opfer des Covid-19-Virus sind die Fahnen in ganz Italien und somit auch an dem Viktor-Emanuelsdenkmal in Rom auf halbmast gesetzt worden. Foto: Cecilia Fabiano/LaPresse via ZUMA Press/dpa +++ dpa-Bildfunk +++